Zum Inhalt springen

Tagesgeschäft


Styx

Empfohlene Beiträge

Lachend sitzen zwei blutverschmierte Engel,

in den kuschligen Logenplätzen des Himmelflurs.

sich grölend und neckend mit Popcorn bewerfend,

unterdessen belustigt das Tagesprogramm betrachtend.

 

Denn heute sind auf dem Parkett zu sehen,

die feuerlodernden Ebenen Sizilien´s.

Und weiter wird durch die Welt gezappt quer beet,

während Menschenmassen um´s Überleben rennen.

 

Langeweile steht nicht auf dem Plan,

weil Morde und Katastrophen nie lange auf sich warten lassen.

- Denn es ist der Mensch, er hat Schuld daran -

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • Antworten 9
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Styx,

 

hab ja vor Jahrhunderten mal gesagt, dass ich hierzu mal etwas sagen werde

 

Nun denn, hab dir ja meinen Gefallen daran schon kundgetan (Mensch wie abgedreht rede ich denn heute wieder^^), machs aber gerne nochmal

 

Ganz besonders gefällt mir der erste Vers, die blutverschmierten Engel sind toll^^

Naja, die kuscheligen Logenplätze des Himmelsflurs und das Grölen und Popcorn bewerfen gefallen mir auch, eigentlich also die ganze 1. Strophe^^ (man bin ich kompliziert^^)

 

Dein letzer Vers, dein Schlusssatz, der mir in deinen anderen Werken immer sehr gefallen hat, kommt mir hier ein wenig zu anklagend vor. Natürlich, der Mensch hat Schuld an all den Katastrophen aber...hm, ich weiß nicht...dein Stil war es sonst, dies nicht so offen zu sagen, der Schlusssatz war sonst der Satz mit dem man die Metaphern in deinem Gedicht entschlüsseln konnte.

 

 

Naja, dennoch ein gelungenes Werk deinerseits.

Gern gelesen und kommentiert

 

LG Chris

 

PS: Eine Metrikanalyse habe ich jetzt bewusst weggelassen, ob deines eigenen Stils, und der Tatsache, dass es sich auch so gut lesen lässt. Aber wenn du auf eine Metrikanalyse bestehst reiche ich die gerne nach

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aha... du hast es also doch nicht vergessen,

 

ich hab mich schon gefragt wann ich ihn den Genuss deiner Kritk komme .

 

Ich muss schon sagen deine Gedankengänge sind mir heute unerschlossen... sehr viel wirreszeugsel :mrgreen:

Fein fein wenn dir auf jedenfall schon mal die erste Strophe zusagt, ist sie doch schon etwas humoristisch geschrieben, nachdem ersten anschein nach.

 

Was die Sache des Schlussatzes angeht, diesesmal wollte ich ja nicht wie in den Rätselgedichten den Leser auf eine kleine Fährte schicken.

Ich hatte eher ein kleines vor den Kopf stoßen vor. Aber auch hier soll der Abschlussatz wieder weit nachhalen und das gesamtbild stärken.

Man muss ja nicht immer alles gleich machen . Aber ich denken in Zukunft werd ich wieder etwas mehr kryptisch schreiben.

Ich wollt auch mal was in Gesellschaftliches beisteuern.

 

Vielen Dank auf jedenfall für das gern gelesen...

Ich hatte ja erwartet das du woanders antwortest bzw. eigentlich hatte ich es auch schon wieder vergessen das du sagtest du schreibst dazu was .

 

Aber nochmal danke dafür.

 

Grüßle Styx :cool:

 

PS: Metrikanalyse...hmm... eigentlich muss das nicht wirklich sein :mrgreen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Tagchen liebstes Kügelchen,

 

es freut mich dich unter diesem meiner Werke begrüßen zu dürfen.

War ich an diesem Abend, an welchem ich dieses hier geschriebe habe eigentlich mehr so in Geselliger Stimmung.

Doch mich überkam es, etwas zu schreiben was angreift und was einem die Gedärme etwas zusammen zieht.

Mit dieser doch eher Skurillen Sarkastischen Schreibart wollte ich mit voller wucht den doch eher erschütternden Inhalt dem Leser vor die Füße knallen. Dies habe ich anscheinend recht gut geschaft so wie sich deine Antwort in meinen Augen liest .

Mag es ja auch ein Thema sein, da ja erst kürzlich der Klima Report von der UN raus gekommen ist.

Und gegen Bauchschmerzen wegen Schwerer Kost empfehle ich persönlich ja immer gerne einen Schnaps .

 

Freut mich wenn es den richtigen Anklang gefunden hat und danke für deinen Kommentar

 

Liebe Grüße Styx :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo Styx!

 

Die erste Strophe hat es auch mir angetan, besonders die blutverschmierten Engel und das Popcorn... ein skurriles Bild, das sich hier vor meinen Augen formt...

 

Allgemein ist die Perspektive, die du gewählt hast, sehr interessant. Wir befinden uns im Himmel, doch anstatt im Dauereinsatz zur Rettung der Welt zu sein... sehen die Engel fern hock: Sie selbst, die göttlichen Mächte an die sich verzweifelte Menschen mit Vorliebe bei Problemen wenden, haben sich endgültig abgewandt von dem Treiben auf der Erde und betrachten es nur mehr belustigt. Machtlos, hilflos und desillusioniert können sie eigentlich nur mehr eins: das Ganze abgestumpft als krankes Theater und die Lächerlichkeit der Situation mit Amüsement betrachten.

 

Auch die zweite Strophe finde ich gelungen, die dritte „schockt“ mich aber leider nicht ganz so, wie sie sollte... Irgendwie wirkt für mich dieser Schluss nicht ganz so intensiv, da ich den zweiten Vers „weil Morde und Katastrophen nie lange auf sich warten lassen“ als dafür zu lang/ zu ausformuliert empfinde...

 

Aber besonders trifft mich die Tatsache, dass sich hier die Engel angewandt haben – keine besonders rosigen Aussichten für die Gläubigen in den Menschenmassen :wink:

 

Gerne gelesen, darüber nachgedacht und das groteske Bild blutverschmierter Engel vor meinen Augen visualisiert!

 

 

Liebe Grüße,

Kari

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo styx,

Ich finde die Idee ganz interessant und auch in der Umsetzung lesenswert, aber mir persönlich missfallen solche grammatikalischen Verzerrungen wie "unterdessen belustigt das Tagesprogramm betrachtend." Wenn schon ein Partizip eins, dann bitte in etwas direkterer Form, aber mit einer so ellenlangen näheren Beschreibung vie "unterdessen belustigt das Tagesprogramm" klingt das blöd, finde ich. Ich frage mich aber ohnehin: "Warum das ganze?!", da du doch keine Reime und keine einheitliche Metrik verwendest, also an wenig Formalitäten gebunden bist. Etwa als eine Art Stilmittel? Naja, Stilmittel hin oder her, meiner Ansicht nach passt es nicht so ganz.

Im Allgemeinen ist mir die Sprache auch ein wenig zu platt, was aber auf Grund der Skurrilität dieses Bildes der Engel im Kino zu rechtfertigen wäre... aber trotzdem nicht mein Fall. Bleibt mir also zu loben: Eine originelle Idee, eine interessante Umsetzung, wenn auch nicht jedermanns Sache, trotzdem gerne gelesen.

liebe Grüße

flamme

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Kari: Auch schön wenn dir das Bild der Engel gefallen hat, ich finde die Stell auch herrlich .

Du greifst meinen Gedanken sehr schön auf, wie ich das geschehen aufbauen wollte.

Ja die letzte Strophe, das hab ich jetzt schon öfters hören müssen und almählich muss ich sagen.

Ihr habt Recht die ist wirklich nicht so gut, wie sie es eigentlich sein könnte, wenn man es anders umschreiben würde.

Aber danke für deinen Kommentar Kari - hat mich sehr gefreut dich hier zu lesen.

 

@Flamme: Freut mich auch das dir die Bilder gefallen, die Form da hast du Recht. Das müsste ich auf jedenfall noch mal bearbeiten.

Danke für deine Intentionen hierzu, werde mich die Tage mal nochmal dranhocken und es neu gestalten .

 

Merci für eure Kommentare hat mich wie immer sehr gefreut

 

Liebe Grüße Styx :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, jetzt wo ich es mir nochmal anschaue: Da sind doch tatsächlich 5 Partizip1 in der ersten Strophe, auf 3 Verse verteilt. Ganz schon extrem - das muss man auch erstmal hinkriegen. Wenn du das nochmal überarbeitest, bin ich schonmal zu frieden. :mrgreen:

Ansonsten würde ich persönlich die ersten beiden Verse der 2. Strophe nochmal umformulieren und aus dem vorletzten 2 machen... falls es dir weiterhilft. : )

liebe Grüße

flamme

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz schon extrem - das muss man auch erstmal hinkriegen

Dazu sage ich nur wer kann, der kann :mrgreen:

Ja das Gedicht ist aus einer Laune heraus geschrieben worden, ich wusste gar nicht das man bei einem Liebesfilm auf solche Gedanken kommen kann bis ich es geschaft hatte :lol:

Nein mal im Ernst, ich hatte beim schreiben keinen großen Gedanken auf Form gelegt.

Leider ist die Sprache an einigen Stellen auch noch nicht so wie sie es sein sollte.

Also Dank dir Flamme nochmal für deine Gedanken - Ich werde mich sobald wie möglich daran machen es zu verbessern.

In nächster Zeit wird dies leider nicht geschehen da ein paar Prüfungen bevorstehen die meinen Konzentration erforden :roll:

 

Gruß Styx :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 Jahre später...

Vielleicht ist die Menschheit wirklich nur ein schlechtes Fernsehprogramm im All, und wir machen uns jeden verdammten Tag bewusst oder unbewusst zum Kasper mit dem Messer in der Hand. Da reicht auch schon die verbale Klinge, um den zwischenmenschlichen Seelenfrieden zu zerschneiden...

 

nachdenklich stimmendes Werk!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.