Zum Inhalt springen

Du


larissa

Empfohlene Beiträge

Ich weiß, was du denkst,

auch wenn du es mir nicht sagst!

Ich weiß, was dich bedrückt,

auch wenn du dich nicht beklagst!

 

Ich höre deine Worte,

auch wenn deine Lippen schweigen!

Ich gehe nicht fort,

ich will immer bei dir bleiben!

 

Du weißt nicht, was ich über dich denke,

ich kann es dir auch nicht sagen!

Denn wenn du darüber lachst,

würde ich dass nicht ertragen!

 

Ich schau dir in die Augen,

doch du merkst es nicht!

Verdammt noch mal,

„Ich Liebe Dich“!

 

Warum quälst du mich so,

ich verstehe es nicht!

Ich hab dir nichts getan,

aber trotzdem magst du mich nicht!

 

Warum kann ich dich nicht hassen,

und warum muss ich dich lieben?

Du kannst mich ja doch nicht leiden,

und wir sind so verschieden!

 

Umso mehr ich darüber denke,

umso mehr verzweifle ich!

Egal was ich mache,

ich vergesse dich einfach nicht!

 

Ich bin am Ende,

hab Nächte lang geweint!

Bin immer mehr verzweifelt,

weil kein Ausweg erscheint!

 

Aber irgendwann geht das zu Ende,

dann bist du nicht mehr da!

Und ich werd wieder glücklich,

aber werd nie vergessen, wie es war!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 10
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Wenn ich jetzt auch nochmal mein eigenes "Du" hier poste.. ist die Titelverwirrung komplett^^

Man merkt das das Gedicht nicht von irgendwo kommt, aber auf der technischen Seite ist es noch verbesserungsfähig. Ich weis nicht wie lange du schon schreibst, aber das kommt irgendwann auch von allein ^_^ Ein paar mehr stilmittel und eine etwas ausgefallenere Wortwahl und dazu diese Emotion da und es wäre genial

 

Dein Schluss gefällt mir übrigens außerordentlich, mit dem drüber hinweg kommen aber Erinnern.

Ach ja und die Reime... ich mag Gedichte die sich noch reimen^^

 

lg Torsul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessant x)

auf eines der mit-ältesten Texte den positivsten Kommentar.

 

Das Gedicht ist dadurch entstanden, dass ich eines schreiben wollte. Da waren keine Erinnerungen, Gefühle und sonstiges bei.

Deswegen, denke ich, reimt sich das auch so. Immerhin lernt man ja zuerst: Gedichte reimen sich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach man kann auch wenn die Gefühle frisch sind noch reimen, so gehts bei mir am besten ^-^

Und meine kommis sollten doch nicht böse sein (ich schreibe sogar oft überaus nette^^) aber drum herum reden hilft weder mir noch dir, also sag ich was ich denke

 

Immerhin lernt man ja zuerst: Gedichte reimen sich.

ganz böser trugschluss ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure vielen positiven Kommentare! (:

 

an Torsul: kein Trugschluss ^^ Ich habe das tatsächlich so in der Schule gelernt.

 

und an N.L.S.S.: ich habe auch darüber nachgedacht, finde aber keine gute Lösung dafür. Wüsstest du eine? Ich wäre dann sehr interessiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mein vorschlag wenn du erlaubst

 

 

Ich weiß, was du denkst,

auch wenn es mir nicht sagst!

weiß, was dich bedrückt

auch wenn du dich nicht beklagst!

 

höre immer deine Worte

auch wenn deine Lippen schweigen!

gehe nicht von dir fort,

ich will immer bei dir bleiben!

 

weißt es nicht, was über dich denke,

kann es dir auch nicht sagen!

denn wenn du darüber lachst,

würde ich dass nicht ertragen!

 

Schaue dir in die Augen,

doch du merkst es nicht!

Verdammt noch mal,

„Ich Liebe Dich“!

 

Warum quälst du mich,

es nicht verstehe,

was habe dir getan,

aber trotzdem magst du mich nicht!

 

Warum kannst du es nicht hassen,

und warum muss ich dich lieben?

du kannst mich doch nicht leiden,

wir sind doch so verschieden!

 

Umso mehr darüber denke

umso mehr verzweifle,

Egal was ich mache

vergesse dich einfach nicht!

 

bin am Ende,

hab Nächte lang geweint!

bin immer mehr verzweifelt,

weil kein Ausweg erscheint!

 

Aber irgendwann geht das zu Ende,

dann bist du nicht mehr da!

werde wieder glücklich,

aber werde nie vergessen,

wie einst war!

 

hoff nun bekomm keine schläge :?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nun.. ich muss sagen, dass mir das nicht so sehr gefällt. da ist wieder die sache mit dem geschmack - ich mag es nicht, die personalpronomen einfach wegzunehmen oder nichts dafür zu ersetzen. ich finde, das klingt so "unfertig".

Beispiel:

Warum quälst du mich,

es nicht verstehe,

was habe dir getan,

aber trotzdem magst du mich nicht!

 

das wäre wahrscheinlich wieder eine stelle die ich bei einem anderen gedicht - also davon abgesehen, dass mein text jetzt die vorlage war - nicht so schnell begriffen hätte. wegen des übergangs von der dritten zur vierten zeile; ich hätte mich gefragt, wieso dort "aber trotzdem" stehen würde.

 

es sind solche kleinigkeiten. an wenigen stellen finde ich deine veränderungen allerdings gut.

 

ich hab nicht erwartet, dass dich so viele "ichs" stören ^^"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oh je! ich glaube, da wurde mein ton missverstanden..

 

du brauchst dich für nichts zu entschuldigen, und ich will deinen beitrag auch nicht ignorieren. wie gesagt, an manchen stellen ist es nicht schlecht!

 

dein lehrer mag recht haben

aber ich mag eine andere lösung für mein gedicht finden =)

 

liebe Grüße zurück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.