Zum Inhalt springen

Schnee


larissa

Empfohlene Beiträge

Auf dünnen Ästen glitzert´s leise,

frisch angekomm´ nach langer Reise.

Es ruht erschöpft, knistert und lacht,

ei, wie hat es alles weiß gemacht!

 

Leichter Wind, der schüttelt die Äste

Und sie fallen hinunter, die Willkommenden Gäste.

Heimlich schweben sie der Erde entgegen,

dort formt man daraus neues Leben.

 

Diesem Leben mit Rüb´ und Hut,

tut strahlende Wärme gar nicht gut.

So ist das, Leben muss sterben,

nur so kann aus Altem Neues werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hm Larissa hat das ganze ja schon viel besser analyisert als es meine bescheidenen Fähigkeiten zulassen. Aber ich gehe auch nie so verwissenschaftlich da ran. Du hast wirklich des öfteren einige Wiederholungen drin und auch das häufige apostrophieren finde ich weniger gut. Aber deswegen würde ich es nicht als schlecht ab tuen. Es ist ausbaufähig

 

lg Torsul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.