Jump to content

Empfohlene Beiträge

Der Garten

 

kein Eden

ein kleines Stück Rasen

enge Hecken

 

Rosen zu Staub zerfallen

Lilien in Stein gemeißelt

wie die Zeit

 

leise weht Herbstwind

raschelnd durch müde Blätter

bringt noch einmal Leben

 

bevor ich schweige

so wie du

 

 

 

 

 

03.10.2011

bearbeitet von Carry
  • Gefällt mir 3
  • Traurig 2
  • Schön 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carry,


deine Bilder und Gedanken in diesem Gedicht machen mich glauben, du betrachtest
hier einen kleinen Ausschnitt eines Friedhofs.
Lilien in Stein gemeißelt, vielleicht auf einem Grabstein. Die Rosen zu Staub zerfallen,
vielleicht ein vergessenes Grab. Zuletzt sprichst das LI noch ein schweigendes LD an.
Ob das LD für immer schweigt? - Wer weiß.


Carry, nun hoffe ich, ich habe dein idyllisches Vorgärtchen nicht in einen Friedhof
umarrangiert? - Wie dem auch sei. Deine Verse regen zum Nachdenken an. Ich habe
sie gerne gelesen.

LG, Berthold 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.3.2020 um 14:31 schrieb Berthold:

Carry, nun hoffe ich, ich habe dein idyllisches Vorgärtchen nicht in einen Friedhof
umarrangiert? - Wie dem auch sei. Deine Verse regen zum Nachdenken an. Ich habe
sie gerne gelesen.

LG, Berthold 

Lieber Berthold,

 

es ist nur ein Garten aber der ist so troslos, dass mir dazu diese Zeilen eingefallen sind.

Ich danke dir für deine Rückmeldung und dass mein kleines - und ja doch - trauriges Werk*

dir gefällt und dich nachdenklich gemacht hat.

 

Die Sonne scheint, zumindest hier, da wird es langsam Zeit für etwas Fröhlicheres, gerade jetzt, wo die momentane Lage so schwer ist.

Da geht aber frühestens morgen wieder.

Derweil lieben Gruß

Carry

 

 

Am 24.3.2020 um 14:36 schrieb Lena D.:

Klar, schön und auch traurig

Hallo Lena D.

 

danke für deinen kurz und knackigen Kommi.

 

Einen lieben Gruß an dich

von Carry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carry,

 

ich empfand ähnlich wie Berthold, beim Lesen deiner Zeilen und sie haben mich rasch traurig gestimmt.

 

Dann hoffe ich, das in Bälde der Frühling einkehrt und das Gärtchen neu belebt.

 

Lieben Gruß, Letreo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carry,

 

mir gefällt dein Gedicht sehr gut, auch wenn es nur ein trostloser Garten ist,

du hast das gut rübergebracht und eine resignierte Stimmung schwingt in

deinen Zeilen.

 

Liebe Grüße

Wackeldackel

bearbeitet von Wackeldackel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Letreo71:

Hallo Carry,

 

ich empfand ähnlich wie Berthold, beim Lesen deiner Zeilen und sie haben mich rasch traurig gestimmt.

 

Dann hoffe ich, das in Bälde der Frühling einkehrt und das Gärtchen neu belebt.

 

Lieben Gruß, Letreo

Liebe Letreo,

 

manchmal ist das eben so, es gibt Zeiten für Freude und Glück und dann wiederum Zeiten der Trauen und Melncholie.

Es war ein trauriger Anblick für mich, da blieb kein Platz für fröhliches Neuerwachen.

Wie der trostlose Garten heute aussieht, das weißich nicht, ich war seitdem nicht mehr dort.

 

Jedoch blüht es schon wundervoll auf meinem Balkon, im Garten unten glitzert ein kleiner Teich in der Frühlingssonne und sehr bald werde ich den wunderbaren Duft von Flieder atmen könne, hoffe ich.

Es wird aber so sein, der Frühling wird möglicherwise meine Gedanken aufblühen lassen.

Wer weiß denn schon, was uns noch alles blühen wird.

 

Herzlichen Dank für deinen Kommentar,

Lieben Gruß

CM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.3.2020 um 12:21 schrieb Carry:

bevor ich schweige

so wie du

jetzt habe ich wieder dein gedicht gelesen....

das ist inspirierend Carry

davor sollte man noch richtig leben versuchen...

 

lg lena

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Wackeldackel:

Hallo Carry,

 

mir gefällt dein Gedicht sehr gut, auch wenn es nur ein trostloser Garten ist,

du hast das gut rübergebracht und eine resignierte Stimmung schwingt in

deinen Zeilen.

 

Liebe Grüße

Wackeldackel

Hallo Wackeldackel, der mit dem Kopf wackelt.:smile:

 

es freut mich, wenn es mir gelungen ist eine Stimmung zu beschreiben.

Das passiert mir schon mal, dass ich etwas sehe dann aber meine Gedanken davoneilen und ich schreibe, was ich fühle.

 

Danke fürs Lesen und deinen freundlichen Kommentar

Derweil lieben Gruß

CM

vor 7 Stunden schrieb Carlos Larrea:

Hallo Carry,

 

so wie Berthold, dachte ich auch an einen Grab.

Auch wegen den Schluss Versen.

Mir gefällt sehr gut dein Gedicht!

Liebe Grüße

Carlos

Lieber Carlos,

 

es stimmt schon, als ich diese Zeilen schrieb hatte ein Grab vor Augen, eben, weil es mich so traurig stimmte. Später dann stand ich tatsächlich vor einem Grab und das schmerzt mich heute noch.

 

Lieben Gruß an dich

CM

 

PS an alle die mich so freundlich mit Likes verwöhnen herzlichen Dank.

vor 8 Minuten schrieb Lena D.:

jetzt habe ich wieder dein gedicht gelesen....

das ist inspirierend Carry

davor sollte man noch richtig leben versuchen...

 

lg lena

 

 

Liebe Lena,

 

es stimmt schon, man darf bei all dem Kummer nicht vergessen zu leben. Das mache ich, wenn auch etwas anders als gedacht.

Gerade jetzt in diesen wirklich unsicheren Zeiten möchte ich versuchen, etwas Freude und Gelassenheit zu bündeln und mich nicht mit all der Hysterie anstecken zu lassen.:panik:

Die Poeten gemeinde wird mir dabei ganz sicher helfen.

 

Lieben Gruß

Carry, allein zu Haus:hiya:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.