Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich verspeiste eine Nadel,

samt dem Faden und dem Öhr.

Das geschah auf meinem Radel,

auf der Friesland-Insel Föhr.

 

Beim Versuch sie auszuscheiden,

stellte sie sich einfach quer.

Nein, wie musste ich da leiden,

doch das half mir auch nicht sehr.

 

Die Idee von meinem Manne:

„Schlag ein Rad, dann dreht sie sich“

und nun schlug ich volle Kanne,

doch die Nadel, Stich für Stich,

 

nähte, oh welch ein Malheur

samt dem Faden und dem Öhr,

meinen Ausgang zu von innen

und so gab es kein Entrinnen.

bearbeitet von Letreo71
  • Gefällt mir 2
  • Lustig 4
  • Schön 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Letreo,

 

holla - der Schluss hat's aber in sich! Mir sträuben sich gerade - beim Grinsen, wohlgemerkt - zugleich die Nackenhaare. 

 

Das finde ich wirklich gut gemacht - schauderhaftes Amüsement und amüsantes Schaudern. Der Einstieg, also die erste Strophe ist herrlich absurd - allein die Vorstellung. Auf einer Nordseeinsel beim Radeln eine Nadel samt Faden verschlucken. Irgendwie habe ich jetzt das absurde Bild einer Nähnadel im Kopf, die, statt einer Fliege, heran geflogen kam und - smilie_sh_026.gif :biggrin:

 

Sehr gelungen finde ich, wie es dir gelingt, den Spannungsbogen zu halten und zugleich auch einen Verbindungsbogen vom Radfahren zum Radschlagen herzustellen. Das ist prima gemacht!

 

Eine kleine Anmerkung noch: Bei Friesland-Insel Föhr fehlt der Bindestrich.

 

vor 3 Stunden schrieb Letreo71:

und nun schlug ich volle Kanne,

Mein Lieblingsvers. Frag einfach nicht, was ich für eine Phantasie habe - jetzt habe ich auch noch dich, radschlagend, mit einer Thermos-Kaffeekanne in der Hand, im Kopf ... :classic_laugh:

 

Bevor meine Phantasie jetzt aber womöglich noch völlig mit mir durchgeht: Es war mir ein schauerliches Lesevergnügen!

 

LG,

 

Anonyma

 

bearbeitet von Anonyma
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anonyma,

 

danke für deinen spaßigen Kommentar, welchen ich mit einem breiten Grinsen gelesen habe. So so, du hast also Nackenhaare.;-)

Die Idee zu dem Gedicht kam mir, als ich mal wieder fluchend das Nähzeug weglegen musste, weil ich diesen blöden Faden einfach nicht durch das Öhr gefädelt bekam. Die Friesland-Insel ergab sich zufällig durch den Reim (danke für den Hinweis).

Eine tolle Phantasie hast du, aber da muss ich dich leider enttäuschen, ganz so sportlich bin ich nicht mehr. Mit einem Kopfstand könnte ich noch dienen.;-)

 

Liebe Grüße, Letreo

bearbeitet von Letreo71

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

liebe letreo,

 

ein schmunzelgedicht erster kajüte mit einem schwarzhumorigen ende. ja, so eine nadel hat's in sich (oder hat zumindest das LI in sich). dann bitte vorsicht vor dem ratschlag zum radschlag! :biggrin:

vor 11 Stunden schrieb Letreo71:

Ich verspeiste eine Nadel,

hier musste ich sooo grinsen! das LI hat die nadel nicht einfach verschluckt, nein, es hat sie verspeist. das klingt nach geplanter tischkultur mit serviette, wasserglas und allem drum und dran. und dann die ganze szene auf ein fahrrad projiziert, welches das LI gerade über föhr trägt - was für ein schräges bild!

 

mit vergnügen und dem wunsch nach mehr gelesen. :classic_smile:

 

lg

sofakatze

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das LI ist eben kultiviert, liebe sofakatze.;-) Es freut mich, dass ich dich mit diesem Quatsch-Gedicht erheitern konnte.

 

Alles Liebe, Letreo

 

___________________________________________________________________________

 

@Freiform, avalo, Gina, Skalde, Lichtsammlerin und Joshua Coan,

euch ein liebes Dankeschön fürs Lesen & Liken!

 

Liebe Grüße, Letreo

bearbeitet von Letreo71

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.