Jump to content

Empfohlene Beiträge

Es war dein Licht
das mich anzog und
zu dem werden ließ
was ich heute bin

Ein Nachtstreuner
der im Strahlen der Sonne
sein Herz verlor
und jetzt klagend
dich besingt

In deinem Schein
nach Trost sucht
in der Hoffnung
das die mir geschlagenen
Wunden
im Glanz deiner
Aura heilen
und meine Seele
neu erblüht
um irgendwann


ja
irgendwann
wieder
aus dem Schatten
herauszutreten

bearbeitet von Freiform
nach, eingefügt vor Trost
  • Gefällt mir 3
  • wow... 1
  • Schön 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freiform,

 

den Mond kann man für vieles verantwortlich machen und offensichtlich auch für Liebeskummer, denn du in feine Worte verpackt hast.

 

 

Zwei Vorschläge hätte ich:

 

Ein Nachtstreuner

der im Strahlen der Sonne

sein Herz verlor

und jetzt klagend (dich nun)

dich besingt (klagend)

 

 

In deinem Schein

Trost sucht

in der Hoffnung

das die mir geschlagenen Wunden (die mir geschlagen wurden)

im Glanz deiner Aura heilen

und meine Seele

neu erblüht

um irgendwann

 

 

Vielleicht lassen sich meine Vorschläge in den Text verarbeiten. Wenn nicht, der Papierkorb ist geduldig.

 

 

LG Sternwanderer

bearbeitet von Sternwanderer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,
ich danke euch ganz herzlich für eure Rückmeldung zu meinem Text.
Ich hab nachträglich noch ein „nach“ vor dem „Trost“ eingefügt.
 

Dankeschön!

@Anonyma@Gina@Sternwanderer@Lichtsammlerin

 

Bleibt gesund und Munter! :grin:

 

grüßend Freiform

 

 

 

 

Hallo Sternwanderer,
danke für deine Anregungen, die muss ich erst einmal etwas auf mich wirken lassen!
Ich hatte mit der letzten Änderung, gerade erst meinen Zufriedenheitsstatus gefunden.
Ich habe die Vorschläge in mein Skript kopiert und werde das mit etwas Abstand bewerten.

 

Danke dir ganz herzlich für deine Mitarbeit, die jederzeit willkommen ist! :attention:

 

grüßend Freiform

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.