Jump to content

Empfohlene Beiträge

 

Baumgeister, die irre Flügel spreizen
Reize, die Liebeshügel umkreisen
hinter Augenperlen Schweißnähte
dauerhaft aus sich entfernen
erinnert durch festgehaltene Gefäße

intubiertes, inkubiertes Sputum
Seidenraupen, zu Kalkurnen gestapelt
Sammelsurium schelmisch vernähter Schlitze
aus denen nahtlos ab und an
ein erogenes Grinsen plagt

des Fallens Knisterklang
nimmer tränenleer im Abgang
im Adergewölk der Kontrastmittel
kreatürliche Schübe unterbinden

zu spät geborgene Zeitzüge
die zum Anschauungsobjekt herhalten
im rötlich verzehrten Glühen
konservierte graue Gefühle



© j.w.waldeck 2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.