Jump to content

Zur Abstimmung, für die Feder des Monats #5, kommst du den folgenden Link <<ABSTIMMUNG #5>>
Die eingesendeten Werke findest du hier

Stimmenvergabe - Jedes Mitglied darf ab sofort 3 Stimmen vergeben, aber nicht für sich selber abstimmen

Abstimmungszeitraum - Die Stimmengabe erfolgt zwischen dem 24.05.2020 20:30 Uhr - 31.05.2020 20:00 Uhr
Abstimmen darf jeder, auch wenn kein Werk für den Wettbewerb eingereicht wurde. 
Die Auswertung der Ergebnisse findet direkt im Anschluss automatisch statt.

Der Autor / die Autorin mit den meisten Stimmen gewinnt den Monatswettbewerb.

Lotte, B. R.

Unsere Labradorhündin

 ≈ Lesezeit: 1 Minute

Empfohlene Beiträge

Unsere Labradorhündin

 

Unsre Hündin Charly - (Maus),

sieht wie Frauchen blendend aus,

doch sie ist des Papas Freud,

gilt als Nummer Eins ihm heut!

 

Als ich einst war jung und frisch,

sprang noch über Stuhl und Tisch,

traf sein Blick mich dann und wann,

heute schaut er Charly an!

 

Wenn ihr Schwänzchen wedelnd spricht,

Augen fragen: „Hältst du nicht

Leckerlies für mich bereit?“

Schon sich Charly riesig freut!

 

Denn sie hat Erfolg damit,

doch wenn ich um etwas bitt,

(leider nicht mit Hundeblick),

geh ich leer aus, hab kein Glück!

 

Widerworte gibt sie nicht,

ist aufs Fressen nur erpicht,

sie ist einfach pflegeleicht,

wenn man sie mit mir vergleicht!

 

Seitdem bin ich abgeschrieben,

kann mich nur noch selber lieben,

kriege auch den Blick nicht hin,

Aschenputtel ich wohl bin!

 

Hab kein Schwänzchen, leider nicht,

keins, das wedelnd zu ihm spricht!

  • Lustig 4
  • Schön 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lotte,

ein wundervolles Gedicht über euren geliebten Hund. Das kann ich gut nachvollziehen. Mir geht es mit unserem Fips so ähnlich - sein Herrchen ist einfach toll 😊 

 

Gerne gelesen und geschmunzelt

lieben Gruß

alterwein

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, alterwein,

 

Ja, dann weißt du ja, wie ich leide: ha ha ha,

 

ist natürlich ein wenig übertrieben, aber ihrem

treuen Blick kann Herrchen weniger widerstehen als ich.

 

Schön, dass es dir gefällt!

 

Herzlichen Dank,

auch an die Liker:

Skalde, Freifürm, Gina, Rio blanc

 

Liebe Gruß

Lotte:rofl2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer schaut sich die Seite an!

    Keine registrierten Autoren online.

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.

Netzwerke und Freunde

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.