Zum Inhalt springen

Mein Engel


Angel

Empfohlene Beiträge

Ich wünschte

ich wäre ein Engel

in diesem Moment der Liebe,

getrieben von Träumen

und Hungrig nach Glück!

 

Ich wünschte

ich wäre Dein Engel,

und würde mit Dir

bis zum Ende

jeder Ewigkeit gehen!

 

Ich habe

einen flammenden Engel gesehen,

als seine Flügel brachen,

fiel er in den Abgrund der Nacht

und verlor sich in ihr.

 

Jahrelang warst Du

nur ein Traum in mir,

jetzt such ich nach Dir

und hab Sehnsucht nach Dir.

 

Kann nicht träumen, von einer Welt,

die so gar anders ist, als was ich gern hätte.

Träumen von einem Leben,

das ich nie haben werde.

 

Will Dich nicht verlieren!

Kannst mich nicht retten,

bin verloren,

in der Ewigkeit des Schmerzes,

aus Liebe und Leid meines Herzens!

 

Will mit den Engeln Fliegen,

zu den Sternen der Nacht.

auf Ewig einer von Ihnen sein

und niemals die Erde berühren!

 

Für immer

die Tränen der flammenden Engel weinen!

 

Schau in den Himmel,

wenn ein Stern die Erde berührt,

werde ich bei Dir sein

für immer!

 

 

So jetzt hab ichs etwas geändert, die länge bleibt, sonst geht der Sinn verloren!

Danke für die Ideen!

 

LG

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallöchen Angel,

 

na sowas ein unkommentiertes Werk und da ich bei dir noch nie was kommentiert habe.

Will ich hiermit gleich mal anfangen .

Ich wünschte

ich wäre ein Engel

in diesem Moment der Liebe,

getrieben von Träumen

und Hungrig nach Glück!

So würde ich das ganze aufteilen. Die Metrik ist leider auch sehr unsauber.

Aber das bekommen wir mit der Zeit schon in den Griff

 

Ich wünschte

ich wäre Dein Engel,

ich würde mit Dir bis zum Ende

jeder Ewigkeit gehen!

Dreimal "ich" hmm finde ich persönlich nicht so schön da du ja Anaphern in S1 S2 S3

mit "ich" besetzt hast

 

Ich habe

einen flammenden Engel gesehen,

als seine Flügel brachen,

fiel er in den Abgrund der Nacht

und verlor sich in ihr.

Hmm... hier hab ich mal nicht so viel zu sagen, gefällt mir das Stück.

Es liest sich ganz gut und vom förmlichen ist es auch gut.

 

Jahrelang

warst Du nur ein Traum in mir,

jetzt such ich nach Dir

und hab Sehnsucht Deiner Art.

Hier nur zwei Dinge die mich persönlich etwas stören

Einmal das alleinstehende "Jahrelang" und

"und hab Sehnsucht Deiner Art" Ein schöner Gedanke doch finde ich es sprachlich nicht ganz so schick.

Mir fällt momentan leider auch nichts besseres ein :oops:

 

Kann nicht träumen, von einer Welt,

die so gar anders ist, als was ich gern hätte.

Träumen von einem Leben,

das ich nie haben werde.

Joar sieht soweit ganz schick aus... n bisschen Bildlos aber schon ein guter Ansatz

 

Will Dich nicht verlieren!

Kannst mich nicht retten,

bin verloren,

in der Ewigkeit des Schmerzes,

aus Liebe und Leid meines Herzens!

So hier ein bisschen hackiges lesen "bin verloren"

bringt vor allem durch den Umbruch einen ziemlich Stopper rein.

 

Will mit den Engeln Fliegen,

zu den Sternen der Nacht.

auf Ewig einer von Ihnen sein

und niemals die Erde berühren!

Ja hier hab ich auch nicht viel an zu kreiden, gefällt mir

Für immer

die Tränen der flammenden Engel weinen!

 

Schau in den Himmel,

wenn ein Stern die Erde berührt,

werde ich bei Dir sein

für immer!

So hier springst du mit dem Engels Bild wieder rein und machst einen ganz netten Abschluss.

Ich persönlich finde hier den eingeworfenen Engel etwas unpassend und verwirfft das Sternenbild welches du am Schluss wieder aufgreifst.

 

So das mal ein paar kleine Anmerkungen meinerseits .

 

Alles in allem fand ich es interessant zu lesen, bin mal gespannt was von dir noch alles gutes kommt.

 

Gruß Styx :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen Styx, schön mal von dir kommentiert zu werden! :mrgreen:

Ja, ist zwar schon mal überarbeitet worden, war aber damit so auch nicht ganz glücklich!

Das Problem hierbei mit der Metrik liegt daran das es eigentlich ein Prosa ist, das ich umgeändert habe zu einem Gedicht!

Werds mir nochmal anschauen und versuchen es mit deinen Tips nochmal etwas zu verbessern!

 

Vielen Dank, hat mich sehr gefreut

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Engelchen

Im prinzip darf ich dir erst einmal sagen dass mir dein Gedicht gefällt. Allerdings flacht dein Text zum Schluss hin immer mehr ab. Der Rythmus der in den ersten zwei Strophen den Lesefluss bestimmt, geht dir leider schon in der dritten verloren und auch das du die Vierversigen Strophen nicht durchhälst finde ich sehr schade. Du dehnst den Inhalt der eigentlich meiner Meinung nach nach den ersten 3-4 Strophen schon gut ausgereizt ist, viel zu sehr in die Länge und die Aufmerksamkeit beim Lesen geht komplett flöten. Wenn du dich mehr aufs Wesentliche beziehst und dein Gedicht kürzt, glaube ich könnt eman wirklich was sehr schönes draus machen! Also nicht böse sein, nur eine Idee von mir! :wink:

 

LG

Rosiel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.