Zum Inhalt springen

Essaya_aks

Empfohlene BeitrÀge

Hallo Essaya,
daran gibt es tatsÀchlich einiges zu arbeiten.:wink:
- Der Mond schaut normalerweise nicht zum Menschen "auf."
- Auf welchen Zusammenhang/welche Religion spielst Du an, in dem/der der Mond eine Rolle bei der Seelenenwanderung spielt?
- Korrekturhinweise: "des eigenen Seins." und "bloß."
Ich hoffe, die Anmerkungen helfen Dir weiter.
LG
Perry
PS: Eine normale Texteinstellung wĂŒrde Hinweise erleichtern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist es denn falsch von mir Stilmittel zu benutzen Perry? Ich meine selbst wenn der Mond nicht zum Menschen aufs haut, möchte der Dichter immer mit dem was er schreibt etwas Aussagen oder sehe ich das falsch? Ich dachte Lyrik ist recht frei, eben weil man da sehr gut neues erschaffen kann bzw unmögliches zu Papier bringen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Essaya,
natĂŒrlich ist es nicht falsch Stilmittel zu benutzen, oder abstrakt bzw. surreal zu schreiben, aber dazu sollten auch die "Grundlagen stimmen", bzw. glaubhaft verfremdet werden. Ich bin der Meinung, dass gerade Schreibkunst eine allgemein anerkannte Basis braucht auf der man dann seine eigene kĂŒnstlerische KreativitĂ€t entfalten kann.
Es ist z.B. schlecht nachvollziebar, wenn sich im gleichen Bild die Blickrichtungen (auf/rauf) widersprechen. Bei mystischen Bildvergleichen ist es hilfreich sich auf bekannte Mythen zu beziehen, um kundige Leser mitnehmen zu können, sonst driftet man leicht in Fantasie ab.
Schau Dich ein wenig um hier und du wirst sicher Anregungen fĂŒr dein Schreiben finden.
LG
Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast bestimmt einfach nicht darĂŒber nachgedacht dass es eben KĂŒnstler gibt die genau das verwirrte GefĂŒhl weitergeben wollen. Ich schreibe nicht gerne nach Mustern, lyrischen Vorgaben, achte nicht darauf Wie viele Vokale in meinem Gedicht sind. Meine Gedichte entstehen und ich schreibe sie auf. Ich brauche auch keine sagen, MĂ€rchen oder Mythen damit ich mein Gedicht mystisch nennen kann. Es ist meiner Meinung nach auch egal wenn das Gedicht eben modern ist aber trotzdem als ein Romantisches Gedicht dargestellt wird einfach nur wegen dem Thema oder GefĂŒhl. FĂŒr mich ist Lyrik frei von all dem was Lyrik zu Lyrik macht. Das rĂŒberzubringende GefĂŒhl das entsteht beim Lesen, das ist mein Hauptaugenmerk. Klar kann ich mir immer Anregungen suchen doch genau diese Charakteristik, die dir wie 'schlechte' oder 'unvollkomene Lyrik' vorkommt möchte ich nicht verlieren.

Danke dir dennoch sehr fĂŒr deine Anregungen! 🙂 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
DatenschutzerklÀrung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem GerÀt platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.