Zum Inhalt springen

Eine Blume Asiens ( Teil 5 )


Freiform

Empfohlene Beiträge

Ich ging die Straße wieder hinauf in die Richtung, aus der ich ursprünglich gekommen war und weil ich durch die Anstrengungen der vorangegangenen körperlichen Arbeit Appetit entwickelte, aß ich eine Currywurst an der Ecke gegenüber, von der ich noch eine gute Sicht auf das Restaurant erhaschte. Die Currywurst war wirklich gut, weshalb ich dachte, mir eine zweite verdient zu haben. Während ich wartete, beobachte ich den Eingang und wie erhofft öffnetest du nur Sekunden später die Eingangstür und tratst kurz aus dem Restaurant heraus, um dich umzuschauen.

Du trugst jetzt ein figurbetonendes, eng anliegendes Kleid, das knapp bis über die Knie fiel mit einem weiten Beinausschnitt, der einen Blick auf deine langen und wohlgeformten Beine freigab. Das Kleid war traditionell gemustert und in Rotgold gehalten. Die Haare waren turmhoch gesteckt und mit einem Kopfschmuck verziert. Die Entfernung war leider zu groß, um genaue Details zu erkennen, aber deine Lippen waren rot geschminkt und der Farbton schien der Gleiche wie von dem Kleid und den hochhackigen Schuhen zu sein, in denen deine etwas zu kleinen Füße im Verhältnis zur Körpergröße gesehen steckten.

„Das einem Gast der Mund offensteht, wegen meiner Currywurst, erlebt man selten!“ Holte mich der Currywurstbudenbesitzer aus meiner Verzauberung „Ah, ich sehe schon den wirklichen Grund. Li in einem ihrer schönen chinesischen Kostüme. Rot steht ihr ausgezeichnet, aber in Blau fällst du tot um, Junge. Ja, da kann einem schon mal der Mund offenstehen, nicht wahr, mein Freund.“
„Sie kennen Li?“
„Ja sicher, sie kommt ab und zu mal auf eine Currywurst vorbei, wenn sie das chinesische Essen über hat. Genauso, wie ich gerne mal nach Feierabend rüber gehe auf einen Tee oder Ente süßsauer. Ein bezauberndes Mädchen und nicht nur das, die Frau kann anpacken und ackern wie ein Maultier. Da ist es schwer, als Mann mitzuhalten.“

„Das kann ich nur bestätigen, das habe ich eben selbst miterleben dürfen. Ein Wirbelwind ist nichts dagegen. Ah, da kommt ja die Gesellschaft! Ich habe eben ausgeholfen bei den Vorbereitungen für die Veranstaltung, da durfte ich sie in Aktion kennenlernen!“ Gab ich freizügig die Information preis.
„Und deinem Gesichtsausdruck von eben nach zu urteilen, auch ein wenig in Li verguckt. Da kann ich dir nur viel Glück wünschen, mein Junge.“ Und er klopfte mit seiner Pranke auf meine Schulter „Sie ist sehr wählerisch und wenn du nicht selbst anpackst wie ein Maulesel, wirst du bei ihr nicht weit kommen. Schöne Augen und ein bisschen pling pling reichen ihr bei Weitem nicht. Eine Frau mit Klasse! Ihre Familie ist übrigens auch sehr nett und vor allem weltoffen. Mit ihrem Vater spiele ich gern mal eine Runde Go und wir halten ein Schwätzchen. Beim Go ist der Mann kaum zu schlagen.“

Ich war versucht, den Mann nach Li weiter auszufragen, hielt es dann aber doch für zielführender, nicht zu neugierig zu sein, denn es war deutlich zu spüren, dass er sie auf eine väterliche Art sehr mochte und bestimmt bei der nächsten Gelegenheit an sie weitergegeben hätte, wenn sich ein Plappermaul ausgiebig nach ihr erkundigte. Außerdem hatte ich ja bereits ein Date mit ihr und wollte unvoreingenommen ihr Wesen erkunden. Ich aß also in Ruhe meine zweite Currywurst und beobachtete, wie minütlich neue Gäste der Gesellschaft eintrafen, die inzwischen fast vollständig sein musste.

„Sie machen eine Spitzencurrywurst, das wird bestimmt nicht meine Letzte hier gewesen sein!“ Lobte ich den Currywurstbudenbesitzer ehrlich und verließ dann beschwingt den Laden, um den Nachhauseweg anzutreten. Auch wenn ich nicht viel erfahren hatte, war das wenige doch umso erfreulicher. Li schien Solo zu sein und das ich eher ein Mann der Tat und nicht des Prahlens bin, wurde mir schon oft von dritten bestätigt. Vielleicht war das der Grund, warum ich in der Blüte meines Lebens noch allein durchs Leben zog. Die Karriere fest im Blick, während die Liebe verkümmerte.
Die Sonne brach durch die Wolken, und als ich zu ihr hochschaute, glaubte ich, das Strahlen aus Li‘s Lächeln darin zu erkennen.

 

 

  • Gefällt mir 1
  • in Love 1
  • wow... 1
  • Schön 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es sind die Träume,  die der Realität ihre Wurzeln wachsen lassen.  Hier dürfte ein kleines Pflänzchen bereits Wurzeln schlagen.  Echt schön, wenn sich jemand für die Entstehung,  das Wachstum und vielleicht das Erblühen soviel Zeit nimmt wie du gerade.  

Gerne gelesen. 

Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Freiform:

Du trugst jetzt ein figurbetonendes, eng anliegendes Kleid, das knapp bis über die Knie fiel mit einem weiten Beinausschnitt, der einen Blick auf deine langen und wohlgeformten Beine freigab. Das Kleid war traditionell gemustert und in Rotgold gehalten. Die Haare waren turmhoch gesteckt und mit einem Kopfschmuck verziert. Die Entfernung war leider zu groß, um genaue Details zu erkennen, aber deine Lippen waren rot geschminkt und der Farbton schien der Gleiche wie von dem Kleid und den hochhackigen Schuhen zu sein, in denen deine etwas zu kleinen Füße im Verhältnis zur Körpergröße gesehen steckten.

Sehr liebvoll u detaliert beschrieben.

Ich sehe die Hübsche LI vor mir.

Fühlte mich wieder mitgenommen.

Die passende orientalischen Töne lassen mich träumen, machen mich auch neugirieg auf

Teil 7 von „Eine Blume Asiens“  lieber Freiform.

Wieder sehr gerne gelesen!

LG Josina

 


Überarbeitet: von Josina
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nihao Freiform! 

 

Der Drachentanz ist dir sehr gut gelungen, herrlich zu hören. 

Nur die letzten Töne am Ende fand ich etwas zu hastig und aus dem schönen Klangbild abgebrochen. Da fehlt mir ein "outro" sozusagen. Wenn ich das anmerken darf. 

Werde ich aber öfters hören! 😍

Vielen Dank für die Bereicherung meiner Ohren. 

 

LG JC 

 

(PS: Wer zum Geier isst denn bitteschön Currywurst???) 🤢

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

Am 30.12.2020 um 07:29 schrieb Sonja Pistracher:

Echt schön, wenn sich jemand für die Entstehung,  das Wachstum und vielleicht das Erblühen soviel Zeit nimmt wie du gerade. 

Dankeschön! Die Geschichte fordert mich schon arg, ich muss immer wieder mal Korrekturen vornehmem und trotzdem entdecke ich jeden Tag etwas neues. Ich komme dauernd mit den Zeiten durcheinander und Wechsel wahllos von sie in du , furchtbar. Ich hoffe die Story kann wenigstens die Erwartungen einigermaßen erfüllen.

Dankeschön ! :smile:

Hallo Gina,

Am 30.12.2020 um 08:53 schrieb Gina:

wenn man schon zum Frühstück belohnt wird mit toller Musik und einer romantischen Geschichte kann der Tag nur gut werden.

das schöne an einem Forum ist, das man sich gegenseitig belohnen kann.

 

Dankeschön! :smile:

 

Hallo Carlos,

vor 23 Stunden schrieb Carlos:

Currywurstbude... Das erinnert mich an Tatort.

mit Götz George als Horst Schimansky ? Ein Klassiker, unvergessen.

 

Dankeschön! :smile:

 

Hallo Josina,

vor 21 Stunden schrieb Josina:

machen mich auch neugirieg auf

Teil 7

über Teil 7 möchte ich noch nichts verraten, werde vorher erst einmal Teil 6 vorstellen..:wink:
Ich muss gestehen, das ich von Li noch kein genaues Bild im Kopf habe, ich hatte zwar überlegt, mir ein Vorlagebild zu suchen, habe dann aber davon abgesehen. So habe ich jeden Tag ein etwas anders Bild im Kopf.

Dankeschön! :smile:

Hallo Joshua,

vor 10 Stunden schrieb Joshua Coan:

Nur die letzten Töne am Ende fand ich etwas zu hastig und aus dem schönen Klangbild abgebrochen. Da fehlt mir ein "outro" sozusagen. Wenn ich das anmerken darf. 

sicher darfst du, wenn ich es auch nicht ganz nachvollziehen! Das macht aber nichts, jeder entwickelt beim Hören andere Bilder und so kann es durchaus sein, das dir Das Ende zu abrupt erscheint, während es für mich passt.

 

vor 10 Stunden schrieb Joshua Coan:

(PS: Wer zum Geier isst denn bitteschön Currywurst???) 🤢

Wer Geschmack hat?...:whistling:

Dankeschön !

Ich möchte mich ganz herzlich bei euch für eure Rückmeldungen bedanken und das ihr euch die Zeit nehmt, die Geschichte zu begleiten. Ich habe leider immer noch keine Ende gefunden und bin momentan auch nicht zufrieden, wie sich die Geschichte entwickelt, es liegt also noch viel Arbeit vor mir.

Dankeschön! :smile:

@Sonja Pistracher@Gina@Carlos@Josina@Joshua Coan@Melda-Sabine Fischer



Ich wünsche euch an dieser Stelle schon mal einen gesunden Übergang! 

 

Grüßend Freiform






 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freiform,

 

Teil 4 und 5 habe ich nun auch geschafft und mir gefällt die Leichtigkeit, mit der du schreibst. Auch habe ich das Gefühl, dass du dich einfach treiben lässt und selbst noch nicht weißt, was da auf dich zukommt. Echt spannend. 

Als plötzlich Cyrrywurst auftauchte musste ich laut lachen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man in echt soetwas dort zu essen bekommt. Und dann dachte ich, dass kann nur dir einfallen. Aber vielleicht irre ich mich auch und bei den Asiaten ist Cyrrywurst die Nummer 1.

 

Wie auch immer, sehr gern gelesen.

 

Lieben Grruß, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Letreo71,

Am 6.1.2021 um 23:53 schrieb Letreo71:

Aber vielleicht irre ich mich auch und bei den Asiaten ist Cyrrywurst die Nummer 1.

ich war noch nicht drüber und werde das Land wohl auch nie direkt zu Gesicht bekommen, aber Currywurst ist doch Weltkulturerbe, oder? :whistling:

 

Dankeschön! :smile:

 

Grüßend Freiofrm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.