Zum Inhalt springen

Zeit heilt alle Wunden


Darkjuls

Empfohlene Beiträge

ZEIT HEILT ALLE WUNDEN

 

Zeit heilt alle Wunden,

den Spruch aus alten Tagen,

den können nur bekunden,

die genügend davon haben.

 

Zeit heilt alle Wunden,

reicht auch nicht ein Leben

für Schmerz, den du empfunden,

solltest du dir die Zeit nehmen.

 

Zeit heilt alle Wunden,

daran ist schwer zu tragen,

von denen die an Stunden,

eben diese nicht mehr haben.

 

 


Überarbeitet: von Darkjuls

überarbeitet
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie war, wie war gute Darkjuls!

 

In einem meiner Gedicht schrieb ich ungefähr: Die Natur hat Mitleid mit uns. Für die Wunden die die Zeit nicht heilt, gibt es die Tränen der Demeter (Opium/Morphin).

In diesem Zustand gibt es keine Schmerzen mehr, weder Physisch noch psychisch. Der eigene Tod wird einem völlig bedeutungslos sogar. Wenn das keine wahrhafte Gnade ist, dann weiß ich auch nicht. 

Okay....

Zurück zur Zeit. Vieles kann sie Lindern und auf manchen Brand, ein Löschtuch legen. Neues zu neuem Wachstum bringen. Ob sie wirklich alle Wunden heilt... liegt wohl daran, wie nah und auch fernste Vergangenheit noch ist. 

Aber ein interessanter Schlusssatz von dir. 

 

LG JC

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Darkjuls,

 

„Die Zeit heilt alle Wunden“ – nein, das macht sie nicht.

 

Das Einzige was die Zeit macht ist, uns Zeit zu geben um Strategien zu entwickeln mit den Wunden umzugehen.

 

Im Angesicht des Todes, ob der Sterbende da an seine Wunden denkt und die Zeit die er nicht mehr hat, das wage ich zu bezweifeln. Aber dennoch, Strophe 3 birgt meine Lieblingszeilen.

 

 

LG Sternwanderer

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke sehr für Eure Meinungen zum Thema "Zeit heilt."

 

@Joshua Coan Ich sehe das auch so, dass die Zeit eben nicht heilt, sondern abschwächt. Du hast sie treffend als Tuch beschrieben, dass abdeckt. 

 

@Kurt Knecht Der Spruch will sicher Trost spenden und Zuversicht vermitteln. Ich denke, Zeit lindert, aber heilt nicht wirklich. Was, wenn sie nicht ausreicht? Wie viel Zeit braucht es?

 

@Josina Ich gebe Dir recht. Es gibt immer wieder diese Momente der Erinnerung, die einen auch nach langer Zeit noch schmerzen können. 

 

@Sternwanderer Ich wollte ausdrücken, dass die Zeit manchmal nicht reicht, die man zur Verfügung hat oder sich bewusst macht, um zu heilen. Es gibt Erlebnisse, diese zu verarbeiten, braucht es ein Leben lang, wenn überhaupt. Ich denke, dass es Menschen gibt, denen klar wird, dass es wohl noch Zeit gebraucht hätte, um mit sich im Reinen zu sein.

 

Manche Wunden heilen nie, obgleich die Zeit den Schleier legt,

benebelt Geist und Phantasie, wenn Erinnerung sich schmerzhaft regt.

 

Lieben Gruß und vielen Dank an alle für das Like. Darkjuls

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank @avalofür Deine Meinung zum Gedicht, welches ich nun nochmals überarbeitet habe. Ich denke, wir sollten uns die Zeit nehmen, Schmerz zu verarbeiten, so uns diese zur Verfügung steht.

 

Danke nochmals an @maass59, ich habe überarbeitet und die zweite Strophe neu erstellt. Danke für die Anregung.

 

Danke an alle Leser, ( @Sonja Pistracher, @Freiform, @Josina, @Sternwanderer, @Kurt Knecht, @Joshua Coan , @Letreo71, @Lehn, @Melda-Sabine Fischer, @Lightning. Ich habe die 2. Strophe überarbeitet. 

 

Lieben Gruß Darkjuls

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.1.2021 um 21:40 schrieb Darkjuls:

solltest du dir die Zeit nehmen.

 

Liebe Darkjuls,

 

hier würde ich geben passender finden, nicht nur des Reimes wegen. Gib dir Zeit, finde ich klingt besser, als nimm dir Zeit. Ich würde dir auch gern bezüglich der Metrik Vorschläge machen, falls du magst.

 

Gern nochmal gelesen und damit befasst.

 

Liebe Grüße, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.