Zum Inhalt springen

Gefangen


Empfohlene Beiträge

Ich schaue in den Spiegel meiner Seele

doch ich sehe nichts

nicht mich, nicht die Umgebung

nur eine kalte schwarze Welt

von allem und jeden verlassen

weder Licht noch Dunkelheit

nur den kalten Schmerz in meinem Herzen

 

Der Wind weht mir durchs Haar

keine bewegung

kein einziges Wort durchdringt die stille

Tränen spüre ich meine bleichen Wangen hinunterlaufen

Tränen so rot wie Blut

 

Ich möchte schreien doch niemand würde mich hören

ich bin allein

allein und gefangen in meiner selbst :evil:

 

So hier mit richtiger rechtschreibung^^

 

 

--------------------------------------------------------

 

 

Hey wie schon bei meinem anderen gedicht gesagt

es wäre nett wenn ihr zu meinen gedichten eure meinung sagt

 

danke bye

 

 

und auch hier gilt: Bitte Nuzungsbedingungen beachten und keine Doppelposts! Lg Torsul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hier genau das Gleiche:

Zeichensetzung und Rechtschreibung überarbeiten.

 

Die Idee mit dem Gefängnis ist gar nicht mal schlecht, heißt allerdings "... in meinem Selbst".

 

lg David

 

ps:

Ich könnte hier noch mal auf Geduld hinweisen...

Das führt nicht gerade dazu, dass man das gerne kommentiert... :|

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja rechtschreibung okay da hab ich ne miese note sehr mies da bin ich nich wirklich gut drinne was aber bei einem guten gedicht sicherlich egal ist denn es kommt ja auch den innhalt an

 

und wegen dem anderen danke das hab ich auch eigentlich schreiben wollen -.-

 

 

immer dieses zu schnelle tippen da vergisst man ja die hälfe

 

 

------------------------------------------

 

 

ach und mit dem "gefangen in mir selbst" ja sicherlich gute idee aber ich meine dann weiß man ja gleich worum es geht wenn man nur liest "gefangen" so also ist das bei mir will man wissen worum es geht und das macht alles spannender

 

zusammengefügt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja rechtschreibung okay da hab ich ne miese note sehr mies da bin ich nich wirklich gut drinne was aber bei einem guten gedicht sicherlich egal ist denn es kommt ja auch den innhalt an

 

 

Da kann ich Dir aber überhaupt gar nicht zustimmen! In einem Gedicht sollte die Rechtschreibung sehr wohl stimmen. Macht sonst das ganze Kunstwerk kaputt.

 

Aus Deinen Zeilen spricht große Verzweiflung...?

 

LG, Mary Lou

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KA, ob das bei dir auch so ist, aber meist ist es leichter (Wenn man eh schon keinen Ansatz hat) etwas Trauriges zu formulieren als was Fröhliches oder gar Witziges.

 

Kannst ja mal versuchen ein erzählendes Gedicht zu schreiben (Fantasy, Fabeln, Lebensweisheiten, was auch immer...)

 

Mit der Rechtschreibung stimm' ich Mary zu!

Die Form des Gedichts ist UNBEDINGT wichtig!

Zwar kann man das Vernachlässigen der Form als Stilmittel verwenden um den Inhalt zu betonen, aber ein Gedicht sollte schon hüsch aussehen um den Leser mit zum Lesen zu animieren.

 

Die Augen essen ja bekanntlich mit! (Beim Lesen erst recht! :mrgreen: )

 

lg David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.