Zum Inhalt springen

Saat des Zweifels


Lichtsammlerin

Empfohlene Beiträge

 

Nur ist der Zweifel selbst

dem harten Kern entsprungen, der Mandel

reines Herz. Dem, der Schaffen wollt',

hat es die Schale aufgebrochen.

Dem Gärtner, der die Rosen zähmte,

die treue Hand zerrissen.

 

Ich selbst hab' es begonnen.

Den Geist in die Gestalt gezwungen,

die mir ein Schmerz aufgab. Diesem,

den ich zu heilen strebte,

überließ ich ganz das Herz.

Fügung war's nicht. Unwissen hielt

noch keine Füße ab zu gehen,

allein der Kopf vermag es nicht.

 

So muss die Hand sich lösen

aus der Bande dieses Geists,

der meiner sich bemächtigt hat.

Die Hand des Gärtners -

von welcher Blume sollt' sie schreiben,

die sein Auge nie gesehen?

 

Nicht gezähmt sein kann Natur,

nicht der Gedanke unterworfen!

Der Gärtner trägt die Saat zur Erde

und muss dem Zweifel trotzen,

der dort heraus gedeiht. Der Rose Blüte,

der Mandel Kern. Reines Herz. Auch meines

wirf hernieder!

Wildkraut möge nie vergehen.

 


Überarbeitet: von Lichtsammlerin
  • Gefällt mir 7
  • Danke 1
  • wow... 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Lichtsammlerin:

Nicht gezähmt sein kann Natur

nicht der Gedanke unterworfen!

Der Gärtner trägt die Saat zur Erde

und muss dem Zweifel trotzen

der dort heraus gedeiht. Der Rose Blüte

der Mandel Kern. Reines Herz. Auch meines

wirf hernieder!

Unkraut möge nie vergehen.

 

Moin, liebe Lichtsammlerin

In der Natur gibt es keine Unkräuter nur Wildkräuter! Sie sind sehr nützlich !

Gerne gelesen!

LG Josina

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Flutterby,

 

Auch dir mein Dankeschön. Ich habe einige Kommata ergänzt - das war tatsächlich unglücklich. In Gedichten verzichte ich gerne auf Kommata, aber wenn ich welche gebrauche, sollte das natürlich auch durchgängig so sein. Führt sonst wohl schnell zu Verwirrung..

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

 

-------------------------------------------------------------------

 

Moin liebe Josina,

 

da hast du Recht! Ich bevorzuge auch den Begriff "Kulturbegleitkraut" anstelle von "Unkraut". Die meisten als solche verunglimpften Pflanzen haben vielerlei nützliche Eigenschaften, viele schmecken sogar sehr lecker :whistling:

Ich habe den Begriff hier nur gewählt, weil es das Sprichwort aufgreift. Und dessen Bedeutung wollte ich hier gespiegelt sehen. Vielleicht fällt mir da ja noch eine Alternative ein. Oder du hast spontan etwas im Sinn?

Danke auch dir!

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

  • Gefällt mir 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freiform,

 

vielen Dank dir. Wenn für dich nichts zu kritisieren ist, dann freut mich das natürlich!

Aber spannend, wie stark sich das unterscheiden kann. Ich selbst war bei diesem Gedicht sehr unsicher und dachte, es gäbe noch viele Besserungen. Nun ja, Klagen will ich nicht! :biggrin:

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

 

---------------------------------------------------------------------------

 

vor 4 Stunden schrieb Josina:

Jeder Mensch ist nützlich!

Es gibt kein Unkraut, sondern Wildkräuter! Die gebraucht werden!

Liebe Josina, dem kann ich mich nur noch anschließen. Habe das noch überlegt, aber ich denke ich verwandel "Unkraut" auch im Gedicht in das schönere "Wildkraut". Dankeschön.

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

 

---------------------------------------------------------------------------

 

Liebe Sonja,

 

auch dir lieben Dank, und auch dich möchte ich natürlich keineswegs zu einer Kritik nötigen!

So ist auch diese Rückmeldung ja hilfreich für mich..

vor einer Stunde schrieb Sonja Pistracher:

Solche Zeilen sind einfach wie eine Melodie

Wenn Zeilen, wenn Worte, Melodie werden.. habe ich ja auch alles bewirkt, das Wirken will :smile:

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieder sehr ausdrucksstark und vor allem bildreich geschrieben, liebe Lichtsammlerin. Einzig das "Nur" gleich zu Beginn macht mich stutzig. Ist es gewollt?

 

Mein Sohn hat gerade die Aufgabe "Gefunden" zu lernen und bei nächstmöglichem Schulbesuch vortzutragen. Irgendwie sehe ich hier eine starke Verbindung zu deinen Zeilen, weil sie so irre sinngebend erscheinen.

 

Daher kommt für mich nur ein Kraut infrage, das Sinnkraut.

 

In diesem Sinne, lieben Nachtgruß, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir, liebe Letreo.

Tatsächlich geht dem Gedicht eine Art innere Diskussion voraus. Das "Nur" schließt an diesem Gedankengang an, in der Folge erläutert LI quasi das Ergebnis, zu dem es nach reiflichen Überlegungen gekommen ist.

Ja, so ist dies schon gewollt. Über einen alternativen "Einstieg" müsste ich noch nachdenken.

 

Ich stehe leider etwas auf dem Schlauch:

vor 19 Stunden schrieb Letreo71:

Mein Sohn hat gerade die Aufgabe "Gefunden" zu lernen

Was meinst du mit "Gefunden"? Ist das ein wichtiger Text, der mir gerade entgangen ist?

Falls ja würde ich den gerne lesen, wo du schon eine Verbindung zu meinen Zeilen siehst. :saint:

Über das "sinngebend" freue ich mich besonders! Und das Sinnkraut gedeiht sehr gerne und prächtig in so manchen Worten..

 

Liebe Grüße Lichtsammlerin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Lichtsammlerin,

 

vor 3 Stunden schrieb Lichtsammlerin:

Tatsächlich geht dem Gedicht eine Art innere Diskussion voraus. Das "Nur" schließt an diesem Gedankengang an, in der Folge erläutert LI quasi das Ergebnis, zu dem es nach reiflichen Überlegungen gekommen ist.

Ja, so ist dies schon gewollt. Über einen alternativen "Einstieg" müsste ich noch nachdenken.

 

Nein, nichts ändern, das ist ein toller Einstieg!;-)

 

"Gefunden" ist eines meiner Lieblingsgedichte von Johann Wolfgang von Goethe.

 

https://www.deutschelyrik.de/gefunden.html

 

Ich hoffe, ich verstoße jetzt nicht wieder gegen irgend eine Regel, wenn ich es hier verlinke.

 

Was ich damit sagen möchte? Also weshalb ich eine Verbindung sehe. Ich war nicht auf der Suche und dann habe ich dein Gedicht gefunden.;-) Und solche Momente sind einfach schön.

 

Lieben Gruß, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Lichtsammlerin,

 

so wie Kurt, der schreibt:

vor 11 Stunden schrieb Kurt Knecht:

Du nimmst Deine Zuhörer immer wieder mit auf die Reise. Wenn ich Deine Zeilen lese, lasse ich mich einfach treiben

..gehe auch ich immer wieder gern mit auf die Reise. Ich kann mich aber nicht einfach treiben lassen, ich muss irgendwie ständig aussteigen, um die Bilder, die du gemalt hast, zu betrachten. Sie quasi in normale Sprache zu übersetzen, bzw. in viele kleinere  Bilder.

 

Und am Ende dieser Reise, stellt sich mir die Frage, ob denn nicht der Zweifel selbst erst den Sinn einer Handlung unterstreicht. So wie der Gärtner, der nicht sicher wissen kann, ob seine Saat aufgeht,müsste man wohl immer damit rechnen, das ein Vorhaben schief geht. Den Zweifel zu ignorieren wäre dumm, ihn zu umgehen oder austricksen zu wollen, hätte etwas unnatürliches, teuflisches.

 

Bei all den Gedanken über den Sinn es Zweifels in deinem Gedicht, schwingt niemals so etwas wie Angst mit.  Oft ist es wohl dieAngst und nicht der Zweifel, die uns von einem bestimmten Vorhaben abhält. 

 

Und erst jetzt macht mir die letzte Zeile mit dem Wildkraut Sinn. Wir können nie vorher wissen, was wild wachsen wird, aber wir können uns mit den Umständen, die wir vorfinden, arrangieren. 

 

LG

 

Nina

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.