Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Er wird sich noch erinnern,

wenn ich es nicht mehr weiß,

ein feuchtes Augenschimmern

begleitet mich dann leis.

 

Erinnerung alleine

bleibt von der schönen Zeit

wenn einst meine Gebeine

für Höheres bereit.

 

Den Kummer will ich achten,

beim Abschied ganz devot

ihn schattengleich betrachten,

wenn in mir alles tot.

 


Überarbeitet: von Sonja Pistracher
  • Gefällt mir 4
  • Danke 1
  • Traurig 4
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr berührende und das Thema würdigende Zeilen, liebe Sonja.

 

Für den Rhythmus hätte ich zwei Vorschläge, wenn du magst:

 

vor 9 Stunden schrieb Sonja Pistracher:

feuchtes Augenschimmern

 ein feuchtes Augenschimmern

 

vor 9 Stunden schrieb Sonja Pistracher:

schattengleich betrachten,

ihn schattengleich betrachten

 

Mitfühlend gelesen.

 

Lieben Gruß, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke liebe @Letreo71 - da fiel mir dann gleich noch ein weiteres Wort auf,  das sich nun besser liest.  Richtig schön,  wenn die Auseinandersetzung mit den Zeilen anderer zu einer Verbesserung führt.  Bin immer noch sehr dankbar dafür.  

LG Sonja 

 

Und deinen Sonnenschein liebe @Gina für die Seele nehme ich gerne mit.  Manchmal begleitet mich viel Melancholie - vor allem,  wenn ich am Grab meiner Eltern und meiner erst kürzlich verstorbenen Freundin stehe.  

Hab Dank dafür.  

Sonja 

  • Gefällt mir 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Sonja,

 

ich gab dir den „Schönsmily“ da ich in deine Zeilen sehr gut nachvollziehen kann, durch das schon Erlebt haben friedlich Sterbender, die den unausweiglichen Tag erwartet haben, auch wohl wissend, dass die Erlösung da ist – endlich.

 

Das Annehmen dieses Ultimo's unseres Lebens und das Abschiednehmen der Angehörigen leichter machen zu wollen, durch eine große Ruhe die in Körper, Geist und Seele während des Sterbenvorgangs herrscht, die nicht zuletzt durch die Akzeptanz um das Lebensende basiert, das soll das erklärte Ziel sein. Und daher sehe ich dein Gedicht nicht als traurig an, sondern schön. Und immer möge man sich nur an die schönen Dinge erinnern - ja, so wird es sein. 

 

 

LG Sternwanderer

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke liebe @Sternwandererin für deine sehr meinem Ursprung zugänglichen Gedanken,  die ich damit verbunden habe.  Denn irgendwann ist es dann die unendliche Ruhe, welche die Gegebenheit unserer Vergänglichkeit annimmt.  Nur Diejenigen,  die zurückbleiben, sind mit der Traurigkeit des Verlustes konfrontiert. Wobei wir diesen Schmerz für sie jetzt in uns tragen,  aber im Fall des Falles dieser dann doch alleine bewältigen werden muss.  

LG Sonja 


Überarbeitet: von Sonja Pistracher
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Sonja Pistracher:

Wobei wir diesen Schmerz für sie jetzt in uns tragen

 

 

Stimmt, 

ich denke in letzter Zeit öfter dran und bin traurig, dass ich meine Kinder eines Tages verlassen muss, da ich genau weiß, wie sehr sie trauern werden - so wie um ihren Vater.

 

 

LG Sternwanderer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja

 

da ist sie wieder Sonjas typische Handschrift, die ich so mag. Natürlich wünsche ich Dir, wie ich es jedem nur wünschen kann, dass einem die großen Verluste erspart bleiben,

wenn sie trotzdem eintreten, sollten mitfühlende Freunde um einen sein und einem helfen , das Geschehene nicht alleine tragen zu müssen.

 

Kleine Abschiede können auch ins Herz schneiden, tragen aber oft die Chance auf eine Weiterentwicklung in sich. Wenn z.B.  Kinder das Haus verlassen und sich weiterentwickeln (beruflich durchstarten, Familie gründen, etc.).

Einen schönen Montag Dir. Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.