Zum Inhalt springen

Täuschung


preenja

Empfohlene Beiträge


T Ä U S C H U N G

Noch einmal bäumt sich auf das Schlechte,
spielt sich ins Licht, als das Gerechte.
Täuscht Menschen, täuscht die Welt, das Leben,
will sich im Wahn zu Gott erheben.
Zeigt sich in allen möglichen Facetten,
in bösen Menschen, wie in netten.
Läßt liebe Menschen sich entzwei'n
und lacht ins Fäusten sich, geheim.
Wahr ist bereits seit Alterszeiten,
dass sich der Dritte freut,
wenn zwei sich streiten.

Getarnt, als edler, aller Retter,
täuscht uns der finstere Verräter.
Sehr schwer für uns, zu unterscheiden,
was zu suchen, was zu meiden
ist und was zu tun,
wann zu handeln, wann zu ruh'n.

Es greift um sich nach allen Seiten
und läßt von Unschuld sich begleiten.
Ein kleiner Teil nur, der versteht,
dass uns're Welt in Not gerät.
So wächst aus einem kleinen Gnom
ein monsterähnliches Phantom,
das sich durch uns're Seelen frisst,
während der Mensch dabei vergisst,
wer eigentlich, er wirklich ist.

Nur so gelingt der Plan des Bösen:
solange wir im Halbschlaf dösen,
wird die Kraft in uns vernichtet,
die GOTT für uns einst hat gerichtet.
Abgelenkt vom Weltgescheh'n,
Dank uns'rer Einfalt, überseh'n
wir Menschen, dass wir GÖTTLICH sind
und nicht des Wahnsinn's kleines Kind.

U.P.




unused_signature

  • Gefällt mir 9
  • Danke 1
  • in Love 2
  • wow... 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollten die Menschen das nicht verstehen? Ist es so schön im Halbschlaf zu dösen?

Beim Wiederholten Lesen bleiben doch einige sehr aussagekräftige Zeilen hängen, die es durchaus wert sind, darüber zu sinnieren und mal die Perspektive aus dem Halbschlaf ins Wachsein zu ändern. Wärt ihr nicht gerne GÖTTLICH?

 

 

Hallo Preenja,

 

du präsentierst ja ein starkes Einstandwerk, du spricht quasi Tacheles durch die Blume.

 

Ja, man muss schon aufwachen wollen, um in deinem Gedicht den aussagekräftigen Inhalt zu erfassen und sich nicht von der schönen Melodie weiter einschläfern zu lassen.

Deswegen fragt man sich vllt erst beim Zweiten Lesen, was ist eigentlich das Böse, dass sie Menschen täuscht und sich in allen möglichen Facetten zeigt. So etwas müsste doch überall zu finden sein, in allen möglichen Facetten.

Welcher finstere Verräter spielt sich auf als edler Retter und sieht dabei so unschuldig aus?

Welches monsterähnliche Phantom frisst sich durch unsere Seelen, lässt uns vergessen, wer wir wirklich sind?

Solange wir im Halbschlaf sind werden wir keine Antworten darauf finden, und das Böse lacht sich ins Fäustchen, weil es uns genau so braucht, um seine Pläne durch zu ziehen.

vor 9 Stunden schrieb preenja:

Abgelenkt vom Weltgescheh'n,

Es bedient sich sogar unserer Lebenskraft, denn wir Menschen gestalten ja die Welt, ist das alles nur Ablenkung? Wozu brauchen wir die Börse, was hat der Brexit gebracht, warum glauben wir gegen Umweltverschmutzung demonstrieren zu müssen?

Und ist es eigentlich wichtig, wie der Präsident der USA heisst? Ist es nicht viel wichtiger, dass "der mächtigste Mann der Welt" seine Kompetenzen im Interesse der Menschen und der Erde einsetzt?

 

vor 9 Stunden schrieb preenja:

Abgelenkt vom Weltgescheh'n,
Dank uns'rer Einfalt, überseh'n
wir Menschen, dass wir GÖTTLICH sind
und nicht des Wahnsinn's kleines Kind.

 

Jede dieser 4 Zeilen steht für sich mit einer starken Aussage. Um aus dem Halbschlaf aufzuwachen, sollte man sich jede einzelne zu Gemüte führen, bevor man die nächste liest.

 

Denn sonst bleibt man abgelenkt von dem Geschehen

hübsch im Halbschlaf, unbesehen.

 

Das Aufwachen und Wachbleiben geschieht also nicht von selbst, wir müssen es wirklich wollen, mit allen Konsequenzen, die daraus folgen.

 

vor 9 Stunden schrieb preenja:

wird die Kraft in uns vernichtet,
die GOTT für uns einst hat gerichtet.

Hier "stört" mich ein bisschen das gerichtet.

Vllt hast du es bewusst gewählt, ich lese für mich viel mehr errichtet. Das klingt für mich offener.

Wobei das eine Wort ja keineswegs den Inhalt deines aussagekräftigen Gedichtes schmählert.

 

Uups, jetzt habe ich aber einen Roman geschrieben über dein erstes Gedicht im Forum. Hoffe, das ist dir nicht zu viel, eigentlich muss es ja nur heissen: Herzlich willkommen hier!

 

Wache Grüße sendet

Nina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo preenja,

das sogenannte Böse kann in vielen gestalten auftreten, in Form von Rassismus, zum Beispiel, Profitgier, asozialer Wohnbaupolitik, die horente Entwicklung der Mietpreise, welche die Menschen in die Armut treibt, die Arbeitsbedingungen bei bestimmten Konzernen,das Abbrennen de Regenwaldes...usw. Man könnte noch viele Dinge aufzählen.  Aber du hast recht, es kommt wohl auf die Unterscheidung der Geister an, und die erfordert ein kritischen und differenziertes Denken. Dein Gedicht habe ich sehr gerne gelesen.

 

Liebe Grüsse und herzlich willkommen

anais

 

:welcome_yellow:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Ich erkenne diesen Stil sofort.

Poesie kann auch ein Ausdruck der Besorgnis sein. Diese Zeilen sind kein Fantasiegebilde, sondern ein Ausdruck eines besorgten Menschen, der ein Bewusstsein für den Zeitgeist besitzt. Wir sind aber leider in einer Zeit angekommen, in der man die Probleme unserer Matrix kaum noch benennen darf. Es gibt kaum noch Debattenräume um unverblümt ehrlich und offen seine Gedanken zu äußern.

Ich glaube zu erkennen aus welcher Feder diese Tinte stammt.

Erneuter Dank für deine Courage.

 

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.