Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Reise der Rosenknospe

Geboren am Strauch - mit andern - noch klein
eine Knospe aus Rosenblatt - weiss und rein.
Hört oft die Schwestern in Frühlingsnacht flüstern
von Liebe und Leidenschaft - sanft und lüstern.

Träumend und zart geborgen in Hallen
hört auch singen von Liebe sie Nachtigallen.
"Was nur mag diese Liebe sein?"
"Das schönste auf Erden - Schwesterlein!"

Geboren am Rande vom "Schwarzen Wald"
knickt eine spielende Kinderhand sie alsbald
- wirft in der Donau' Flut sie hinein;
lange Zeiten wird nun auf Reisen sie sein.

Statt Schwestern am Strauch hört nun Tropfen sie raunen
- manch eine Geschichte setzt sie in Erstaunen:
Hier dieser Tropfen war sicher dabei,
als die Welt grad' frisch geboren worden sei.

Um sein langes Leben der Wandlung zu ehren
mag die Rose eines ihrer Blätter entbehren.
Legt dem Urzeittropfen es zu Füssen
- mit weisser Schleppe kann nun er die Reise geniessen.

Weiter noch öffnet sie ihre Blütenblätter
als sie hört vom Tropfen, welcher - Jahrtausende später -
Schweisstropfen an Tyrannen's Haut war
- an seiner Stirn ganz offenbar.

Fängt diesen Tropfen mit weissem Samthandtuch auf;
hört mehrere nebenan wispern - zuhauf.
Die als Tränen geblitzt auf Afrikas Haupt
als stolze Menschen zu Sklaven geraubt.

Weit öffnet die Rosenblüte sich - immer weiter -
manches Mal sind die Erzählungen heiter.
Manches Mal traurig und dunkel - wie alter Wein
Im Fluss des Lebens schläft das Rosenkind ein.

Erwacht , verschenkt Blätter an Wassertropfen,
die mit ihren Geschichten ans Innerste klopfen.
Nur ein Blatt noch am Stiel zieht ins Schwarzmeer sie ein -
da fällt auf ihr Haupt Morgensonnenschein.

Weisse Rose - gefärbt in der Sonne blutrot.
Alle Blätter verschenkt auf der Reise zu Gott.
Zieh' ein ins Schwarzmeer von den Tropfen geküsst:
Nun weißt Du - Schwester - was Liebe ist

  • Gefällt mir 2
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gina

 

und Danke für Dein Mitschwingen bei dieser Reise.

Ja, so schaut eine Lebensreise aus.

 

Ich habe auch die drei Farben der Göttin (im heidnischen Glauben) mit untergebracht - weiß / rot / schwarz

für die junge Frau, die erwachsene Frau und die alte weise Frau.

 

Das Gedicht holpert und poltert sehr - es ist eines meiner ersten ,

aber vllt. entspricht das auch den "Stromschnellen" des Lebens.

 

Danke für Deine Wünsche,

die ich gerne erwidere:

Auch Dir alles Liebe !

 

Ichdichteabundzu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.