Zum Inhalt springen

Rausch der Natur


Berthold

Empfohlene Beiträge

Wolkenlachen fließt zur Erde.
Tausend Tropfen tanzen froh.
Vögel trällern Regenlieder
im geschützten Buschplateau.


Feuchtes Holz verströmt Aromen.
Erde trinkt und duftet satt.
Welch ein Nehmen, welch ein Geben:
Perlen roll'n von Blatt zu Blatt,


fallen, springen, ruhen schimmernd;
Zaubersee im Blütengral.
Schimmerglanz auf Stamm und Zweigen.
Trunken jauchzt es überall. 


Leidenschaft betört die Sinne,
Sinnesfreude tönt durchs Land:
"Dir gebühren Ehr' und Minne
als des Wachstums rechte Hand.


Freunde, Prosit! Auf den Regen!
Hebt die Kelche wie ein Mann.
Auf der Wolken pralle Wonne
lasst uns trinken. Stoßet an."

********

Erste Speicher fließen über.
Doch die Wasser strömen munter.
Satte Trägheit lädt zum Ruhen
und das Land geht langsam unter.
 

  • Gefällt mir 8
  • Danke 1
  • wow... 3
  • Schön 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Berthold - so fließend wie der Regen, so fließend sind deine Worte beim Lesen und tragen einem weiter mit einer Leichtigkeit, dass man fast zu singen anfängt. Was bei meinen Künsten fatal wäre, aber das ist eine andere Geschichte. Du hast eine herrliche Begabung, der Metrik genauso viel Raum zu geben wie den einzelnen Worten, dem Sinn und den Zusammenhängen. Ein wahres Vergnügen, dieses Gedicht zu lesen. Werde es gleich noch einmal tun.

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berthold,
ja auch der Frühling hat neben seinem lebensfrohen Erwachen immer auch weniger schöne Begleiterscheinungen wie Hochwasser etc. Auf das gemeinsame Anstoßen im Rahmen von Frühlingsfesten etc. müssen wir wohl noch etwas warten, dafür haben sich die Überschwemmungen im Rahmen gehalten.
Insgesamt ein gelungenes poetisches Frühjahrsbild!
Gern gelesen und LG
Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Lieben, 

schön, dass ihr dem strömenden Regen zum Trotz hier vorbeigeschaut habt. Für eure Kommentare
meinen herzlichen Dank.
Ein Dankeschön auch an alle Leser und Liker. 

LG, Berthold 

**********************************************************************************************

@Melda-Sabine Fischer
Ja, die Natur und ihr Mensch ist schon ein seltsames Pärchen. Eigentlich, ja, eigentlich wäre es möglich als Mensch ein bekömmliches Leben in und mit der Natur zu leben. Leider aber klappt das nur allzu selten. Die Gründe dafür, liegen wohl in unserer schwachen menschlichen Natur.
 

vor 19 Stunden schrieb Melda-Sabine Fischer:

Diese Zeilen verströmen Hoffnung

Das ist gut, denn die sollten wir niemals verlieren. 
🌻
**********************************************************************************************

@Sonja Pistracher
Dein Vergnügen beim Lesen erfreut mich.
Danke dir für dein üppiges Lob.

(Das Folgende bitte mit einem Augenzwinkern lesen.)
Was das Singen anbelangt, scheint es mir fast so, als habe mich Heinz Erhard dabei belauscht. Jedenfalls hat er (leicht verändert) gedichtet:

"Sein Mund war breit / sein Hals war lang / und es klang scheußlich / wenn er sang." 
 ... Besser, wir beide singen nicht im Duett. :wink:
🌻
**********************************************************************************************

@anais
Freut mich, dass ich mit meinem Gedicht deinen Geschmack getroffen habe. ☺️
Nach der Liebe ist es wohl die Natur, die uns Quell und Inspiration für unzählige Gedichte ist.
🌻
**********************************************************************************************

@Darkjuls
- Dein Avatar gefällt mir.-

Freut mich, dass du mein Gedicht magst. ☺️

vor 19 Stunden schrieb Darkjuls:

ein Fest für die Sinne

 Dankeschön.
🌻
*********************************************************************************************

@Kurt Knecht
Danke dir.
🚒
*********************************************************************************************

@Perry

 

vor 13 Stunden schrieb Perry:

Insgesamt ein gelungenes poetisches Frühjahrsbild!

Das freut mich zu hören. Danke fürs kritische Lesen meiner Verse.
🚒
********************************************************************************************



... und Tschüss   :hiya:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berthold,

 

Land unter wäre sicher auch ein passender Titel für deine berauschenden Zeilen gewesen. Sie kommen so leicht und fließend daher, dass man beinahe das eigentlich tragische übersieht. Dennoch weiß ich, dass es in deinen Texten immer auch ernst zugeht und sie sind besonders lesenswert!

 

Lieben Gruß, Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Letreo,

schön, dass du vorbeigeschaut hast. ☺️

Hast recht, 'Land unter' würde auch gut passen. Dieser Titel würde einen Blick werfen auf das, was nach dem Regenrausch zu beobachten ist. 
Über die schiere Beobachtung des Regens hinaus, habe ich versucht, dieses berauschende Moment einzufangen. Kurz vorher: Durst, Mangel, 'trockene Kehlen' - und plötzlich Leben spendendes Wasser im Überfluss. Und wann hat die Natur (haben wir) genug getrunken, wann wird der Regen bzw. das Wasser zur Bedrohung etc. etc.

 

vor 21 Stunden schrieb Letreo71:

und sie sind besonders lesenswert!

Herzlichen Dank für dieses tolle Lob.
🌻
LG, Berthold 


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Hallo ConnyS,

es freut mich, dass du den Weg hier in die Poeten-WG gefunden hast; sei herzlich willkommen. :attention:
Für deinen Besuch hier und den freundlichen Kommentar, meinen herzlichen Dank.
 

vor 3 Stunden schrieb ConnyS:

Als Kommentar möchte ich dir nicht nur ein "schön", sondern ein "schöööön" geben. 

:saint:

LG, Berthold 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.