Zum Inhalt springen

Aufgeweckt


Letreo71

Empfohlene Beiträge

Welch ein Hummel - Summel - Treiben,

bot sich gestern mir sehr keck.

Gerne möcht ich euch beschreiben,

was da emsig im Versteck,

unter Glöckchens Hütchen schwirrte,

so als ob es sich verirrte.

 

Bienchen, die an Kelchen wippten

und den süßen Nektar nippten,

ließen sich kein bisschen stören,

welch ein Anblick zum Betören.

Was den Liebreiz wahrlich krönte,

war Musik die hell ertönte.

 

Ein Gebimmel, ein Geläute,

Gänsehaut hab ich noch heute,

von dem munt'ren Frühlingsspiele,

das da weckte die Gefühle,

die es braucht um zu gedeihen

und es schafft, mir zu verzeihen.

 

Dass ich viel zu lange schmollte,

eines Winters der nicht wollte,

dass ich mich darauf bedachte,

was er früher mit mir machte,

weil ich ihn so nicht mehr kannte

und mich gegen ihn verbannte.

 


Überarbeitet: von Letreo71

Ergänzung
  • Gefällt mir 4
  • Schön 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einfach befreiend liebe @Letreo71  - mit verspieltem Wort und wahr gewordenen Frühlingstagen, die Frühlingsgefühle auslösen.  Denn ich kann sie noch nicht nachempfinden- bei uns sind die Straßen nass, weil sich die Nebeldecke nicht lichtet. 

Du hast einen besonderen Reiz in allem, was du schreibst - einen Charme möchte ich sagen,  dem man sich nicht entziehen kann. Sehr gerne gelesen. 

LG Sonja 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe anais,

 

es freut mich sehr, dass dir mein Frühlingsgedicht gefällt und ja, der Winter war hart, da musste jetzt endlich mal was Erfrischenes herein.;-) Strophe 2 habe ich nachträglich noch ergänzt.

 

Liebe Sonja,

 

dein Kommentar macht mich ein wenig verlegen, aber ich freue mich natürlich sehr über deine Wort! Ich hoffe, dass der Frühling euch nicht mehr all zu lange warten lässt!

 

Hallo Ponorist,

 

vielen Dank für deinen herzlichen Kommentar, Peter!;-)

 

Liebe Melda-Sabine,

 

danke für dein "Bravo"!

 

Ich bedanke mich bei allen Lesern und Likern und schicke sonnige Grüße!

 

Letreo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Letreo,


ein sympathisches Frühlingsgedicht hast du hier verfasst. Dein Blick richtet
sich aufs Nahe, auf ein paar 'Glöckchen' und das Leben, das wieder um sie her
pulsiert. Gerade aufgewacht, gehen 'Bienchen'& Co. schon wieder aufgeweckt ihrem
Tagwerk nach und geben zugleich ein erstes Frühlingskonzert.
Deine Verse fließen schön dahin. 
 

vor 22 Stunden schrieb Letreo71:

von des munt'ren Frühlingsspiele,

Sollte es nicht eher 'von dem munt'ren Frühlingsspiele' heißen?


Gern gelesen, die Ohren gespitzt und mitgelauscht. ☺️


LG, Berthold 
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.