Zum Inhalt springen

Liebesrausch


Kleine Bärin

Empfohlene Beiträge

Liebesrausch

 

So ruht er an des Waldes Saum,

erfüllt von einem tiefen Blau.

Du stehst an seines Ufers Rand,

schaust still des Wassers Wunder an.

 

Des Lebens Ursprung flüchtig du erahnst -

des Wassers Arme möchten nach dir greifen.

Im Nebel schwinden deine Sinne dann

und weiche Wellen wollen dich erreichen.

 

Du zögerst noch, bist unentschlossen,

saugst zweifelnd tief die Nebel ein,

die dein Verlangen neu entfachen,

tief eingewoben in das Wasserreich.

 

So tauchst du ein und wirst umfangen

vom trauten Nass der Ewigkeit:

Umhüllt, geborgen, doch nicht gefangen

von lauen Fluten des Glücklichseins.

 

So leicht erfüllt sich der Lust Verlangen

und zieht dich fest in seinen Bann.

Du lässt dich tragen in andere Welten

wirst eins mit des Wassers lebendiger Kraft.

 

Dann spürt du den Sog der endlosen Tiefe

und findest das rettende Ufer nicht mehr -

Du hast deine Seele hingegeben

ertrinkst - und dein Wesen ist leer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.