Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

 

 

Federfühler

 

 

 

weil wir selbst dies Sehnen erwecken
aus langen Schwanhälsen
zwischen Wimpern
ungetaufte Tränen treu verstecken

 

noch jungfräulich unberührt
wie Ivorybird sie fühlt
als Federkrone
unverblümte Anemone
aus Löwenzähnen
flimmernde Schneekristalle
deren Augenseelen strahlen!

 

geschwung‘ne Lippen
Zugvögel mit weiten Schwingen
auf Untergängen errötet

 

galante Leuchter, die verglühen
über offene Münder
leert alles lichte
und beschwert die Trüben
im Spiegelmeer der Blenderblicke

 

verborgene Sprache
auf Wellen geschrieben
küssende Flamingo-Funken
die Augenschnecken lieben
ineinander gewunden

 

 

© j.w.waldeck 2018

  • Gefällt mir 2
  • wow... 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Waldeck,

 

sehr feine Bildersprache, sehr modern geschrieben - manchmal auch sehr geheimnisvoll, und nicht mehr vollständig rational zu ergreifen ...

 

Die "Schwanhälse" scheinen  mir unnötig; die gewöhnlichen "Schwanenhälse" hätten genügt. und weshalb "Untergänge" nicht Sonnenuntergänge?

 

Sehr, sehr gerne gelesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Létranger,

 

die langen Schwanhälse,

lang, vor unerfülltem Verlangen,

das lang andauernd und doch so schön ist,

und weil ich einen weißen Frauenhals sehr schätze.

 

Untergänge,

weil da nicht nur Sonnen untergehen, sondern auch

viele geliebte Dinge, Wesen, Lieben,

an die wir uns mit aller Macht festkrallen,

die aber bereits hinter unserem Horizont engleiten...

 

LG. und ein ganz großes DANKE, das du dich mit meiner

Bildsprache auseinandergesetzt hast.

 

Versonnene Grüße,

der Waldeck

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @J.W.Waldeck - ein sehr buntes Bild, das hier vor meinem geistigen Auge entsteht.

vor 20 Stunden schrieb J.W.Waldeck:

verborgene Sprache
auf Wellen geschrieben
küssende Flamingo-Funken
die Augenschnecken lieben
ineinander gewunden

 

Denn selbst wenn ich - wie aus genannten Zeilen - nicht unbedingt schlau werde, so kann ich nur staunen über diese Wortkombinationen. Denn ich kann mir "küssende Flamingo-Funken" nicht unbedingt vorstellen, vor allem wenn sie Augenschnecken lieben. Dass es sie vereint ist ein Faktor, der dem Ganzen aber eine Zusammengehörigkeit verleiht.

Unglaublich.

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verehrte Sonja,

 

ich bin sicher, nein, ich weiß es ganz bestimmt,

das du das Funkeln der Sonne auf den Wellen gesehen

hast, dies verheißungsvolle Tanzen, und sei es auch nur auf einem

bewegten Fluss, und die Sehnsucht nach Liebe,

nach einer gewissen Muse kann sich mit den Küssen gleichsetzen,

mit dem verdrehten Traum, der uns ineinander verliebt.

 

Unglaublich

der Waldeck

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.