Zum Inhalt springen

...


ViolinLady22

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 7
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Guten Tag!

 

Also ich fand es interessant zu lesen und fragte mich, ob die Satzwiederholungen so gewollt sind? Wahrscheinlich ist es so? OK.

 

Ich höre von dir,
Das gefällt mir in sofern nicht so gut, weil es sich wie "Hörensagen" anhört. Ich würde eher "Ich höre Dich" daraus machen.

Ansonsten könnte ich da einen leicht erotischen Touch rausspüren, wobei das mein Eindruck ist so wie eine Frau da steht mit verbundenen Augen und der Mann in ihrer Nähe....

 

Vielleicht magst Du mir etwas entschlüsseln?

 

Gruß!

mystic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey

Mir gefällt gut was du da geschrieben hast...ich finde es lässt sich schön lesen und der inhalt lässt sich auch leicht erschließen

 

Bei dem Punkt "Ich höre von dir" schließe ich mich mal mystic's meinung an..."ich höre dich" passt besser auch da du sonst auch schreibst ich "kenne DICH; sehe DICH; etc."

 

aber wie gesagt ein gelungenes werk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey mystic,

 

ja, die satzwiederholungen sind sehr gewollt, ich komme gleich dazu zu sagen warum

 

und "Ich höre dich", soll auch klingen wie hörensagen, weeeeil: es geht um gott oder für die gottlosen: um eine über uns stehende Macht.

 

Die Satzwiederholungen sind deswegen passend, weil sich diese Gott-Sache (mal salopp ausgedrückt) ja durch das gesamte Leben immer und immer wieder wiederholt und man nie eine Antwort auf seine fragen findet, sodass es wie ein teufelskreis ist, wenn man sich mit der frage nach gott beschäftigt!

 

bisschen klarer??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

cool!

 

Also mir gefällts ... gerade auf Gott bezogen macht das ganze Sinn finde ich,

wobei ich persönlich ein Problem mit dem "spüren" habe ...

Aber was solls, es bringt die Sache einfach auf den Punkt ...

es ist alles so unbegreiflich, so schwer zu fassen, teilweise so weit weg, und doch so nah ...

man glaubt halt einfach, oder wie du schreibst :"aber ich liebe dich."

 

Also gefällt mir wirklich gut

mfg Dyrian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.