Zum Inhalt springen

noch titellos...


ViolinLady22

Empfohlene Beiträge

Immer wenn ich an dich denke,

meine Gedanken einem Unbekannten schenke,

sehe ich dich ganz klar dort stehen,

jedoch ohne dich jemals vorher zu sehen.

 

Ich habe Angst, dass es alles nicht passt,

dass der eine den anderen hasst.

Und ich habe Angst vor deiner Anunft,

vor unserer Zukunft.

 

Immer wenn du gehst, zieht ein Schatten über mein Land der Zweisamkeit,

immer wenn du gehst, fühlt mein Herz die wachsende Einsamkeit,

die sich verbreitet bis in die letzte Zelle

und erst wenn du wiederkommst bringst du mich erneut ins Helle.

 

Am liebsten würde ich dich an mich binden,

sollst aus meinem Leben nie mehr verschwinden.

Ohne dich ist mein Leben ganz leer,

meine Sicht gleicht der auf einem Nebelmeer.

 

Vielleicht ist es übertrieben,

jemanden zu lieben,

ohne ihn je gesehen zu haben

doch Gefühle hören nicht auf Moralvorgaben.

 

c by ViolinLady22

 

 

 

Wenn einer für euch ne gute Idee für nen Titel hat, sagt Bescheid...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 8
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

ich meinte das, was ich in dem anderen thread bereits angesprochen habe. nagut, mein kommentar hier war schon etwas gemein. sorry, aber war eben etwas... gereizt^^

 

die schublade ist der themenbereich, in den die moderatoren hier themen verschieben, die irgendwo nicht hinpassen, weil sie gegen irgendeine auflage verstoßen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm ... ich find, das das Gedicht hier durchaus hinpasst ...

obs jetzt besonders gut ist, darüber lässt sich streiten, aber ich finde nicht, dass es fehl am Platz is ... halt nur mit dem Titel ... aber was solls, geht schließlich jedem mal so, dass einem kein Name für nen Gedicht einfällt ... also ich kenn das zumindest...

 

So zu dem Gedicht:

 

In Strophe 2 meinst du sicher Ankunft ...

Ansonsten könnte man halt an der Form und der Metrik sicher noch feilen, aber ich finde, das es sich vor allem wegen den Reimen recht gut lesen lässt.

Manchmal scheinen sie etwas gezwungen, also die Metrik wird dem Reimschema untergeordnet wenn ich das mal so sagen darf, zumindest kommt es mir so vor ...

 

Naja und Inhaltlich, find ichs ganz gut, nur ist es realistisch?

Also ich lese inhaltlich raus, dass es um eine Liebe geht, die vorhanden ist obwohl man sich noch nicht begegnet ist...

"jedoch ohne dich jemals vorher zu sehen"

"Vielleicht ist es übertrieben,

jemanden zu lieben,

ohne ihn je gesehen zu haben"

 

Aber wie passt dann das

"Immer wenn du gehst .."

dazu?

 

naja also wenn ich davon ausgehe, dass das Gedicht ein Liebespaar beschreibt, das sich noch nie begegnet ist, Via Internet oder sonst wie ... dann frage ich mich, ob sowas wirklich Liebe sein kann ... Also kann man jemanden lieben, den man nie wirklich gesehen hat, dem man nie in die Augen sehen konnte? Kann man jemanden gut genug kennen um ihn wirklich zu lieben ohne ihm begegnet zu sein?

Ich finde nicht -.-

 

mfg Dyrian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nenn das Gedicht doch irgendwie sowas wie

"Blinde Liebe" oder so ... das würde dann dieses sich nicht sehen hervorheben, außerdem würde es irgendwie darstellen, dass es vllt ein bisschen unvernünftig ist? ... blind vor liebe un so ...

 

Kp ... also tendentiell gehts in dem Forum ja ehr um Gedichte, aber wenn ich mal was zum thema schreiben darf ...

Ich finde, das man sich sehen muss, um sagen zu können ob man sich liebt ... Also klar kann man irgendwie via ICQ un so den Character des anderen erkennen ... aber macht man sich da nicht was vor, wenn man meint, dass das alles ist? Also ich denke, das eine Liebe funktionieren kann, die sich im Internet findet, aber es darf halt nicht zu lange nur aufs Internet beschränkt sein denk ich, da gerade dieser Blick auch in die Augen des anderen .... ach herrlich ... Also ich finde, zum kennenlernen gut, und zum Kontakthalten und ausstausch auch, aber die Realität ist dann doch immer noch die intensivste Art der Begegnung ...

soviel meine Gedanken dazu

 

mfg Dyrian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.