Zum Inhalt springen

Des Dichters Weh


Empfohlene Beiträge

Des Dichters Weh

-Schatten alter Tage-

 

Stets tief in Gedanken versunken

zeichnet er mit Feder und Tinte

Melodien von Schwarz betrunken,

der ins Korn geworfenen Flinte.

 

Doch jeder Ton verbleibt stumm gebannt,

gleich dass Melancholie Einzug hält.

Selbst das letzte Werk bleibt ihm verkannt,

bis Vergessenheit zu ihm gesellt.

 

 

Verweise:

Der Sehnsucht schwer

http://www.dichter-forum.de/william-vt3480.html

http://www.dichter-forum.de/narrendichterschelle-vt3709.html

http://www.dichter-forum.de/der-poet-vt3280.html

http://www.dichter-forum.de/blasse-regung-vt3947.html

 

Bei Verweisen in Kommentare anderer werde ich mich bemühen, diese stets dieser Liste beizufügen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

@cyparis

hey, es gefällt mir und freut mich, wenn es auch dein eigenes dichter weh ans tageslicht bringt.

 

mir gefallen auch einige dinge in der 2. strophe nicht, war mir aber zu unsicher und hoffe mal wieder auf eure unterstützung, bei der "fertigstellung" dieses werkes. vorallem, da es ja jeden dichter ein wenig anspricht.

 

sollte ich in stophe 2, vers 1 das "stumm" weglassen? es lässt sich dann irgendwie viel schöner lesen, auch wenn dann meine tollen 9 silben pro vers futsch wären...

und ein anderer punkt in strophe 2, vers 2: sollte ich statt "melancholie" das wort "depression" benutzen?

ich wollte schon immer mal das wort melancholie benutzen, aber es hat nie wirklich gepasst... ich finde dieses wort an und für sich sehr ästhetisch, aber sprachlich in einem gedicht ist es viel zu klobig und hässlich auszusprechen.

depression passt irgendwie nicht zum stil des textes glaube ich, oder was meint ihr?

dann wären schon die ersten beiden verse 8 silbig...

 

soll dann der rest auch 8 silbig in stophe 2, oder ist das so annehmbar?

 

und die letzte frage konnte ich mir grammatikalisch nicht beantworten:

 

kann mann statt "gesellen" auch "sellen" sagen? weil sonst wäre folgende alternative viel schöner in stophe 2, vers 4:

 

"bis Vergessenheit sich zu ihm sellt"

 

oder als 3. möglichkeit:

 

"bis Vergessenheit sich ihm gesellt"

 

wäre eine von beiden grammatikalisch und rechtschreibungsmässig absolut korrekt???

 

@ Vokalchemist

 

vielen dank für deinen wertvollen beitrag. "william" ist ein wahrlich großartiges werk. muss man gelesen haben.

aber "blasse regung" ist auch nicht zu verachten. wenn sollte sich der geneigte leser hier auch jenes werke zu gemüte ziehen.

ich übernehme die volle verantwortung für diese garantie eines hochgenußes^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.