Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Der Alte mit dem Akkordeon

 

saß auf einer Kiste,
spielte - das Instrument gewohnt
zwischen den Händen

- leisen Musette
vor gläsernen Wänden.

 

Passanten schoben wie scheu
sich vorbei. Unrasierte, Gutsituierte,
Auf- und Abgeblühte, müßig wie getrieben,
einige mit Groschenmitleid.

 

Mit lächelnder Miene
blieb eine Alte stehen, verlor
wiegend sich in Wellen
von hellen und dunklen Klängen

aus längst versunkenen Tagen.


Vielleicht im Frühling ersten Glücks
mit Blütenduft und Bienensummen,
mit heiterem Mädchenlachen.

Der Alte sieht ihr zu. Unverhofft
begegnen sich zwei Augenblicke.


Sekundenlang im Lächeln gebannt,
erschrickt sie - läuft hastig davon.

Hinter den Runzeln hat er
ein Mädchengesicht wahr genommen.
Aufseufzend spielte er den Walzer
hauchzart verklingend … zu Ende.

  • wow... 2
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

lieber carolus

 

das hast du wieder sehr schön beschrieben.

wie die alte frau sich in gedanken zur musik bewegt,

und sich an ihre jugendzeit erinnert. sie erschrickt ,als einer ihr zusieht. es ist nicht  angebracht , wenn einige dann denken, seht mal die alte. erinnerungen noch mal aufleben lassen ist etwas gutes.

es ist von dir in gewohnter weise geschrieben. sehr gut.

 

liebe grüsse von  margot

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Margarete,

 

über deine lobende Zuschrift habe ich mich sehr gefreut und danke dir von Herzen.

Mit zunehmendem Alter wachsen auch bei mir Verständnis und Wertschätzung der schönen Seiten des Lebensherbstes.

Hierzu gehören auch die Erinnerungen an tief empfundene Begegnungen und Erlebnisse in Laufe der Jahrzehnte. Diese sind unser ureigener Schatz, dessen Licht und Glanz noch immer in unser derzeitiges Dasein strahlen, ein Schatz, den man nicht wie Materielles verlieren kann.

 

Einen lieben Gruß und eine freundliche Woche für Dich!

Carolus

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.