Zum Inhalt springen

Amarantine


J.W.Waldeck

Empfohlene Beiträge

 

Amarantine

 

 

Pulverschnee flüstert flockenleicht:
Herzeleid, wie bebt dein Mieder!
Stöckelschuhe bloß –
ein durchsichtig Reich

taufeucht im Fadenkreuz
glitzernder Liebesspiele
funkeln Tränen
einer Winterlilie

sollte Schneeflöckchen
einer Schneeschmelze erliegen
zwischen Engelschenkeln
mein Haupt wie Wellen wiegen

heller als reines Mondlicht
haucht sein glühendes Gedicht
gewobene Silberfäden
zu Eisblumen und Einhornnebel



© j.w.waldeck 2016

  • Gefällt mir 2
  • Schön 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.