Zum Inhalt springen

Immer wieder. Immer Sein.


sumasa

Empfohlene Beiträge

Immer wieder. Immer Sein.

 

Sie brechen entzwei

Ergießen ihr Leben

Den Straßen entgegen

Und hasten vorbei

 

Sie stößt und zerteilt

Es wächst zu den Tränen

Zu Bächen und Sehnen,

Still - Wunde verheilt

 

Ein Leben aus Leid

Sie sieht ihn vergehen

Die Jahre verstehen

Und sterben in Neid

 

Doch Tage in Flammen

Zerschlagen, Paläste

Asketische Reste

An blutleeren Wangen

 

Lass los, lass sein

Begraben die Seelen

In trockenen Kehlen

Fällt ab -

bricht ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hi Sumasa, schwieriges Werk hast du hier geschrieben, den Inhalt kann ich nicht wirklich fassen.

Was mir hier nicht so gut gefällt sind die Endreime, aber das ist eine Persönliche Sache, ich finde Reime wirken oft so gezwungen und ein Gedicht muß sich nicht unbedingt reimen.

Alles Liebe

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo du,

schönes gedicht, doch versteh ich es nicht

 

Immer wieder. Immer Sein.

 

Sie brechen entzwei

Ergießen ihr Leben

Den Straßen entgegen

Und hasten vorbei

xXxxX

xXxxXx

xXxxXx

xXxxX

schöne erste strophe

wenn ich jetzt noch wüsste wer "sie" sind.

ich glaube es sind die menschen.

genauer es sind 2 menschen

 

Sie stößt und zerteilt

Es wächst zu den Tränen

Zu Bächen und Sehnen,

Still - Wunde verheilt

xXxxX

xXxxXx

xXxxXx

X-XxxX

hmm warum ist das "sie" plötzlich singular?

wahrscheinlich der eine teil des pärchens.

wer ist "es"?

warum ist ein "Still" da, das das schema zerbricht?

ich musste mich schon sehr anstrengen um rauszulesen,

dass es zwei menschen sind. vorallem deshalb weil nur eine seite beschrieben wird, die weibliche.

die strophe wirft zu viele fragen auf

und gibt zu wenig antworten.

wieso verheilt die wunde?

wieso stößt sie und zerteilt?

 

Ein Leben aus Leid

Sie sieht ihn vergehen

Die Jahre verstehen

Und sterben in Neid

xXxxX

xXxxXx

xXxxXx

xXxxX

meiner meinung nach müsste es "Und sterben im Neid" heißen.

okay eine beschreibung eines liebespaares.

wo ist da das neue?

Doch Tage in Flammen

Zerschlagen, Paläste

Asketische Reste

An blutleeren Wangen

xXxxXx

xXxxXx

xXxxXx

xXxxXx

 

warum sind da jetzt plötzlich blutleere wangen?

dieses bild passt nicht ins gesamtbild

warum weibliche kadenzen?

 

Lass los, lass sein

Begraben die Seelen

In trockenen Kehlen

Fällt ab -

bricht ein.

xXxX

xXxxXx

xXxxXx

xXxX

 

ich versteh nicht, was du mir mit dem gedicht mitteilen willst?

es gibt mir irgendwie inhaltlich zu wenig. vlt. kann ich auch nur deine hintergedanken nicht erkennen.

formal ist alles schön.

gern gelesen.

lg

onkie

 

@ angel:

wenn reime gezwungen wirken

ist das eher schlecht.

aber hier find ich nicht, dass sie gezwungen wirken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

Hi sumasa, also ich habs jetzt mal so gemacht wie Vokalchemist, dem dein Werk ja sehr gut gefällt.

Ich habe jetzt mal versucht das nicht zu lesende zu sehen, dabei kam bei mir raus:

für die 1 Strofe: Menschen

2 Strofe: Liebe

3 Strofe: Ehe/ Freundschaft

4 Strofe: Sehnsucht/ Kampf um Glück

5 Strofe: Hofnungslosigkeit/ Selbstaufgabe

 

Im Grund die Beschreibung einer Beziehung, die Hochs und Tiefs darin.

 

Alles Liebe

Angel

 

PS: und schon bekommt das ganze einen Sinn!

Ein Gedicht mal anders zu lesen, nämlich das zwischen den Zeilen ist auch mal nicht schlecht und hilft beim suchen nach dem Inhalt :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.