Zum Inhalt springen

Von der Leichtigkeit


Onkie IIV

Empfohlene Beiträge

Von der Leichtigkeit

 

Die Lerchen steigen, steigen alle Zeit,

als blühten in den Himmeln schöne Träume;

sie steigen mit erleuchtetem Gefieder.

Und steigen auf als wärn sie Lieder

aus dieser Welt in die Unendlichkeit.

Die Freiheit lockt, sie lockt uns sehr.

Die Menschen steigen und wir können sehen

wie manche voller Leichtigkeiten gehen.

Und manche nicht, sie werden schwer.

Von ihren Flügen stürzen sie hernieder

und voller Sehnsucht klingen ihre Lieder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

ja die Leichtigkeit des Seins kann manchmal ganz schön schwer sein. :wink:

Etwas schwer tue ich mich auch mit deinem Reimschema, das ich nicht so ganz durchschaue.

Formal sind mir die vermutlich gewollten Wiederholungen wie "steigen", "lockt", "Lieder" etc. aufgefallen.

Insgesamt interessant zu lesen, aber für meinen Geschmack etwas zu weich gespült, was die Aussage betrifft (manche steigen, manche stürzen etc.).

LG

Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Wochen später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.