Zum Inhalt springen

Autopsie der Menschheit


Empfohlene Beiträge

Schwarzer Staub und Aschenschwaden

Mit alles-verbrennender Strahlung geladen

Glühende Winde peitschen das Land

Das einst von Menschen und Napalm verbrannt

Die Skelette der Toten, bleich

Ragen empor, Ruinen gleich

Kein Vogel zieht hier seinen Kreis

Der Himmel nur noch totes Weiß

Dieses Albtraumhafte Land

Gedieh allein durch Menschenhand

Wir waren Herrscher dieser Welt

Griffen hoch, ins Himmelszelt

Doch der Menschen Dekadenz

Führte zu der Konsequenz.

 

Verstrahlt, verbrannt, in Stücke zerschlagen!

Unbeweint zu Grabe getragen!

 

Sie liegt jetzt unter Schutt und Stein

Das Fazit bleibt nun mir allein

Sie hat in Kürze das vollbracht

Was diese Welt zur Wüste macht

Und habe ich dann mein Grab gefunden

Ist sie, die Menschheit, ganz verschwunden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Gast (Corazon De Piedra)

Glühende Winde peitschen das Land

Das einst von Menschen und Napalm verbrannt

 

Welches Land meinst du denn? Napalm wurde eigentlich nur in Vietnam eingesetzt, und Vietnam ist heute ein blühendes Land.

Seit die Amerikaner weg sind.

 

Aber egal, vielleicht schreibst du so ein allgemeingültiges Endzeit Szenario.

 

Etliche Metaphern allerdings sind recht abenteuerlich:

 

"Die Skelette der Toten, bleich

Ragen empor, Ruinen gleich"

 

Wo Skelette emporragen hätte ich gern mal gewusst.

 

"Wir waren Herrscher dieser Welt

Griffen hoch, ins Himmelszelt"

 

Den "Griff nach den Sternen" kenne ich, den Griff ins Himmelszelt nicht.

 

"Das Fazit bleibt nun mir allein

Sie hat in Kürze das vollbracht"

 

Ja, wer denn? Wer ist "Sie"?

 

Die "Dekandenz" solltest du auch noch in "Dekadenz" korrigieren.

 

Corazon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glühende Winde peitschen das Land

Das einst von Menschen und Napalm verbrannt

 

Welches Land meinst du denn? Napalm wurde eigentlich nur in Vietnam eingesetzt, und Vietnam ist heute ein blühendes Land.

Seit die Amerikaner weg sind.

 

Aber egal, vielleicht schreibst du so ein allgemeingültiges Endzeit Szenario.

 

Etliche Metaphern allerdings sind recht abenteuerlich:

 

"Die Skelette der Toten, bleich

Ragen empor, Ruinen gleich"

 

Wo Skelette emporragen hätte ich gern mal gewusst. Den Opfern von Hochdruckbomben platzt der Brustkorb so auf, dass die Rippenenden nach oben zeigen.

"Wir waren Herrscher dieser Welt

Griffen hoch, ins Himmelszelt"

 

Den "Griff nach den Sternen" kenne ich, den Griff ins Himmelszelt nicht. Das spielt auf die Erschließung des Weltraums an.

"Das Fazit bleibt nun mir allein

Sie hat in Kürze das vollbracht"

 

Ja, wer denn? Wer ist "Sie"? Das steht in der letzen Zeile.

 

Die "Dekandenz" solltest du auch noch in "Dekadenz" korrigieren.

 

Corazon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast (Corazon De Piedra)

Guck mal, so kannst du nicht antworten indem du meine Zitate editierst. Das macht man nicht.

Du kannst zitieren und dann drunterschreiben was du meinst, aber doch nicht ins Zitat. Dann ist es ja kein Zitat mehr und keiner weiss, wer was geschrieben hat.

 

Editier das bitte.

 

Corazon

 

€ by Torsul: So zu Antworten ist eine recht verbreitete Form um einem "Zitierrüsten" entgegen zu wirken. B.deutung hat seine Passagen kursiv abgegrenzt, ich hab das jetzt nochmal farblich unterschieden, damit sollte deutlich sein, was von wem stammt.

 

mfg Torsul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo B. Deutung. Wenn du dich schon so nennst, dann solltest du auch endsprechend Dichten. ^^ :lol:

 

Ergo: Meinst du Rippenenden in aufgeschlitzten Bäuchen, dann schreib das auch. Oder umschreib es so, dass mans kappiert...

Und spielst du auf die Erschließung des Weltraumes an, bezeichnest aber den Himmel, dann wundere dich nicht, wenn man das nicht versteht. Das ist nur die logische Konsequenz

 

Im Kern ist das 'ne riesen Idee. Wirklich! Doch versetze dich zukünftig bitte in den Leser hinein! Dieser kann nicht in deinen Kopf schauen und oder erraten, worauf du hinaus willst, wenn du das Eine meinst und das Anderes schreibst.

 

So du Gedanken einbringst, schreib sie aus - unbedingt! Sonst endstehen Lücken, btw. der Leser kommt ähnlich ins Spoilern wie deine erste Kritikerin... ^^

 

Blah~ :O

Greez ~ der Surr

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.