Zum Inhalt springen

Sinfonie des Waldes


Jannik

Empfohlene Beiträge

Laue Sommernacht

und ich bin noch immer wach

kleine Vampire erlaben sich meines Lebenstranks

als ich in mir selbst verstarb

wie du in mein Leben tratst

vorbeiziehen

vorüberziehen

vor mir fliehen

wie ein Riss im Himmelsfundament

traurig, ein Stern, der brennt.

Ich wünsch mir was.

Wünsch dir was.

 

Die Grille. Ein Dirigent.

Zählt zirpend ein

Und im Takt. Es klackt.

Der Specht steigt ein.

Sanft darauf legt

sich die Sinfonie des Waldes

Vögel singen laut im Chor

Solch lieblich Klang in meinem Ohr

Solch lieblich Klang was einst gespaltet

wird nun Eins und bleibt für immer

und was nunmehr nie erkaltet

Solch Harmonie, sie bleibt für immer

Immer höher, immer lauter

weil der Kehrvers nun beginnt

schon von den Strophen sehr begeistert

nun die Welt vollkomm‘ entrinnt.

Ein hoher Ton.

Der letzte ist‘s.

Die Sonne auch schon

über die Wolken tritt.

Nun ist es aus.

Vom Klatschmoon Applaus.

Der sich biegt im Winde.

Die Grille. Der Specht.

Ich staune nicht schlecht.

Verneigen sich.

 

Ich kehr zurück

und denk an dich.

Ich hab’s mir gewünscht

du brachtest mir Glück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.