Zum Inhalt springen

Die Tafelrunde


rupert.lenz

Empfohlene Beiträge

Die Tafelrunde

 

Die Ritter sitzen an der Tafel

Bei Gerstensaft und bei Geschwafel

Des Reiches Feinde sind geschlagen

Und keiner würde es jetzt wagen

Die tapferen Helden anzugreifen

Drum sind sie dabei, auszuschweifen

In froher Runde lacht man gern

Man kann schon hell sehn. Doch nicht fern !

Des Ruhmesliedes letzte Zeile

Es kündet dann von Langeweile

 

Und König Artus, der befahl:

Ein Ziel muss her. Und sei’s ein Gral

Ein Ding, das man nur suchen muss

Und Glück verspricht im Überfluss

Man nennt es heilig. Schon geht’s los:

Ein güldner Kelch ? Das klingt famos !

Die Ritter fühlen sich berufen

Den Pferden schlägt man neue Hufen

Dann zieht man aus im Dienst für Gott

Und einsam wird’s auf Camelot.

 

Nur Artus bleibt allein zurück

Ob sie’s durchschaun, das Schelmenstück ?

Er wollte nur alleine sein

Und sich an ihren Damen freun

Auch wird, jetzt wo sie nicht mehr da,

Der Ritter Tafel offenbar

Sie ist nicht rund, schon eher eckig

Und vom Gesabber ganz schön dreckig

Hat, wer die Sage schrieb, gelogen ?

Hat Artus seine Fans betrogen ?

 

Oh nein. Man hat nur was verdreht.

So kommt’s, dass man dies falsch versteht:

Die Tafelrunde hat’s gegeben

Nur eben in nem Schloss daneben

Auch Artus hat ihr beigewohnt

Und Parzival mit ihr belohnt

Als der durchschaute, dass der Gral

Stets nirgends ist und überall

Des Ritters Weib, die Kunigund,

die war tatsächlich tafelrund !

 

Rupert 2003

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

huhu,

ich find es ganz klasse, dass Dir meine "Tafelrunde" so gut gefällt...

besonders, nachdem der liebe David Rohl ( Musiker, Fotograf, Archäologe ), mit dem ich auf FB befreundet bin,

mich anhand seiner neuesten CD darüber aufgeklärt hat, dass es den "heiligen Gral" wirklich gibt...

er hat die wahre Geschichte doch tatsächlich nachgeforscht, es ist ein ( keineswegs wundertätiger ) Kelch

( also nicht wie bei Indiana Jones ein Becher ! ) und er wurde jahrelang irgendwo in nem Kloster im Iran versteckt...

David hat dann unbedingt ne ganze Platte ( Mandalaband / Sangreal )drüber machen müssen und kennt nicht mein Gedicht...

ich müsste es für ihn ins Englische übersetzen und dazu bin ich dann doch zu faul.

Später ( dieses Jahr ) habe ich die Artussage noch weiter demontiert, wovon ich extra für Dich jetzt hier was anfüge,

weil Du mich ja aufgefordert hast, so weiter zu machen.Mach ich doch sowieso

Herzlichen Dank für Dein Lob !

"Jetzt schlägt's Dreizehn" heißt meine 13-Teilige Ansammlung "berühmter letzter Worte",

und nicht jeder Teil ist jugendfrei, weshalb ich hier auf "Dichter-Forum.de" davor zurückscheue,

das Werk in seiner Gesamtheit zu veröffentlichen.

Aaaaaber... "Merlin's letzte Worte"... das /imuss nun sein

( nötige mich bitte nicht, mein schockierendes Gedicht über Lancelot auch noch dazu zu tun )

LG

Rupert

 

Jetzt schlägt's Dreizehn...

berühmte letzte Worte

#6 ) Der Mysteriöse

„Was man nicht vergessen kann...“

 

Als Merlin starb, mit Zauberstab...

natürlich in der Hand,

da ließ er Artus rufen,

weil kein besserer sich fand,

um ihm ins Ohr zu flüstern:

„Zieht das Schwert nicht aus dem Stein,

dann wird der Tölpel, der es tut

uns stets zu Willen sein !“

 

Rupert 26/03/2011

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PS. Durchschaut hock:

 

Ich sage nur du bist ein Schlingel... , daher nötige ich dich lieber nicht zu Lancelot zu posten.

 

 

Ganz liebe Grüße!!!

 

...und schon wieder hat mich eine Lady entlarvt...

wie macht IHR das bloß ? Wie kommt IHR nur auf so was abwegiges ???

und habt dann auch noch Recht ?

Frauen sind und bleiben eben Mysterien !!!

Danke dass ich hier nicht noch "Die Schande der Artussage" dazutun muss...

Du kannst Dir sicher sein, dass ich es getan hätte,

aber Du warst nicht neugierig genug lol...

 

LG

Rupi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin rupi,

 

ja woran liegt es wohl, dass man dich durchschaut?

 

Ich glaub du bist in der Männerwelt, ein richtig toller Weiberheld.

 

Mit allen den Tücken und Kanten weisen wir dich nicht in deine Schranken.

 

Ein bißchen Anreiz das soll sein, bringt dem Ganzen Stimmung ein.

 

Drum schreib so weiter Tag um Tag, du siehst doch, dass man es mag.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir nen schönen Tag und ich werde weiterhin gerne deine Beiträge

lesen.

 

Herzlichst Schreibfee

 

/b

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank, liebe Liane !!!

Wunderbar gedichtet -

aber diesmal daneben gelegen, denn ich bin kein "Weiberheld"

- dafür wahrscheinlich zu hässlich lol -

sondern ein ziemlich einsamer Wolf oder sowas !

Ich hab mich mal "den Mann mit der Schokolade" genannt wenn Du verstehst, was ich meine...

das Problem ist, dass solche Männer mittlerweile in Verruf geraten sind,

obwohl sie gar nicht böse sein müssen und, davon bin ich immer noch überzeugt,

für manche Damen genau das Richtige sind.

Die meine "Richtige", die wo welche begeistert die Süßigkeiten nimmt

und den Rest dann auch noch lieb hat, hab ich bisher leider nicht gefunden.

Wahrscheinlich war ich mit den Sweeties bisher an den verkehrten Orten !

( "Jailbird" könnte, obwohl als Scherz gedacht, darüber Auskunft geben, "The straight Way" und "The Price of Love"

sind leider autobiografische Lieder ).

Oder ich sollte wirklich böse sein, was ich aber aufgrund meines Glaubens an den lieben Gott

einfach nicht hinkriege... ausserdem will ich ja trotz der Schokolade und dem ein oder anderen

unkeuschen Gedanken in den Himmel kommen !

Aber was soll ich hier klagen... dafür hab ich ja meine Lieder und...

So ist es nun mal. Die Frauen schenken ihr Vertrauen mittlerweile lieber anderen Unholden.

Den Süßigkeiten treu bleibt jedoch mit Sicherheit

der

Rupert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.