Zum Inhalt springen

Was Weihnachtliches :-)


Empfohlene Beiträge

Das Verschwinden des Weihnachtsmanns

 

Der Weihnachtsmann hat sich verirrt

Mit all seinen Geschenken

Das Hungerkind hat protestiert

Das PC-Spiel nicht akzeptiert

Nun kommt der Mann ins Denken

Und ist, wen wundert’s, leicht verwirrt !

 

Der schöne Coca Cola – Schriftzug

Leuchtend auf dem Schlitten

Er stillt den Armen nicht den Durst !

Und macht man aus den Elchen Wurst

Wird trotzdem noch gelitten.

Ist denn sein Weihnachtsfest Betrug ?

 

Hi Ho, auf nach Amerika

Und gleich zum Präsidenten !

Der sitzt geschützt im Weißen Haus

Kennt nicht den echten Nikolaus

Ein Zustand zum Beenden...

Wird unsrem Roten langsam klar.

 

„Dann werde ich halt arbeitslos...

ich sag mich von Sponsoren los !

Ich bin doch längst ne Witzfigur !

Ein Bote der Profitsucht nur...

Auch wenn die reichen Kinder weinen

entweder allen oder keinen

mach ich das Fest zum Freudentag.

Nur ob der Bush* das hören mag ?“

 

Das Weihnachtsfest ins Wasser fällt

Dank Terror-Attentaten

Der Weihnachtsmann kann es nicht fassen:

Man hat ihn gar nicht reingelassen

In die vereinigten Staaten

...denn plötzlich war da der Verdacht

Dass er gemeinsam Sache macht

Mit einem, der das Weihnachtsfest

Nicht feiert, weil er Moslem ist

Und dieser Herr nun, wiederum,

hat laut Geheimdienst hintenrum

nen sehr suspekten Freundeskreis

von dem der Weihnachtsmann nichts weiß...

... und meidet künftig unsere Welt.

 

Rupert 24.11./4.12.2004*

Ist eben damals entstanden, und "Obama" passt jetzt nicht mehr ins Metrum lol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
  • Antworten 12
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Gast (Corazon De Piedra)

Hallo rupert.lenz,

 

das ist jetzt das dreiundneunzigste Gedicht der letzten Jahre das ich las mit dem gleichen Thema.

Das hören wir von Band Aid jedes Jahr auch noch im Radio.

Weihnachten, die hungernden Kinder, die bösen Konzerne und Coca Cola.

Die Armen und der gleichgültige Präsident.

 

Ich kann es nicht mehr hören.

Echt nicht. Das tut einem wirklich weh, man kann ein so ausgelutschtes Thema doch nicht bis zum Erbrechen immer und immer wieder servieren.

 

CDP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo rupert.lenz,

 

das ist jetzt das dreiundneunzigste Gedicht der letzten Jahre das ich las mit dem gleichen Thema.

Das hören wir von Band Aid jedes Jahr auch noch im Radio.

Weihnachten, die hungernden Kinder, die bösen Konzerne und Coca Cola.

Die Armen und der gleichgültige Präsident.

 

Ich kann es nicht mehr hören.

Echt nicht. Das tut einem wirklich weh, man kann ein so ausgelutschtes Thema doch nicht bis zum Erbrechen immer und immer wieder servieren.

 

CDP

 

Sorry, wenn ich nerve, aber man kann das nicht nur, nein, man MUSS !

LG

Rupert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast (Corazon De Piedra)

Sorry, wenn ich nerve, aber man kann das nicht nur, nein, man MUSS !

 

Mit dem Ergebnis, dass es keinen mehr interessiert, weil man es einfach nicht mehr hören kann.

Man ist übersättigt.

Glaubst du, dass man Aufmerksamkeit erzwingen kann?

 

CDP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, wenn ich nerve, aber man kann das nicht nur, nein, man MUSS !

 

Mit dem Ergebnis, dass es keinen mehr interessiert, weil man es einfach nicht mehr hören kann.

Man ist übersättigt.

Glaubst du, dass man Aufmerksamkeit erzwingen kann?

 

CDP

 

Liebe Kollegin,

nein, ich glaube nicht, dass man Aufmerksamkeit erzwingen kann,

ich glaube auch nicht, dass man es muss.

Deine Übersättigung in allen Ehren - es muss Dich nicht interessieren,

aber genausowenig solltest Du von Dir auf andere schließen.

Wenn ich sage. das man es "muss", dann meine ich aber nicht, dass

man es nicht besser machen könnte, als ich es mit dem

"Verschwinden des Weihnachtsmanns" getan habe...

nein, ich meine damit, dass man mit dem Thema nerven muss,

solange die Zustände eben so sind.

Welchen Themen und Inhalten jemand überdrüssig ist, das ist letztlich verschieden.

Ich glaube Dir, dass Du "zu viel" von solchen Gedichten bekommen hast.

Ich hab kaum was solches gelesen, bin aber auch noch nicht lange online,

desweiteren bitte ich, das Datum zu beachten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigung vielmals, ich hatte vorhin keine Zeit und die Antwort ohne angemessenes Ende abgeschickt -

und unfreundlich will ich wirklich nicht erscheinen.

Ich habe in keinster weise ein problem mit der Kritik,

nur mit dem "man", mit dieser Verallgemeinerung, hinter der Du Dich verschanzt, wahrscheinlich,

um in einer Gruppe aus "mehreren Menschen" oder gar einer angenommenen und damit

mutmaßlichen "Mehrheit" eine Art "recht" deklamierst, das es so gar nicht gibt.

Das ist schade.

Ich hab ein paar Deiner Kommentare und dann Gedichte gelesen,

dass Du sehr streng bist, ist vor allem deshalb völlig okay, weil Du diese Strenge auch

Dir selbst gegenüber hast, da ist dann ein "Verriss" von Dir schon fast eine Ehre

( ich finde Deine Lyrik sehr lesenswert ! ),

aber bitte...

so spricht "man" doch nur in der Absicht, jemanden zu isolieren, oder ?

Soll ich jetzt einen Minderwertigkeitskomplex bekommen oder mir gar Selbstvorwürfe machen,

dass ich "Aufmerksamkeit erzwingen" wolle ?

Das ist doch hanebüchener Unsinn.

Ein Tipp:

gefällt Dir nicht - les nicht weiter.

Um Gottes Willen !

Ich überleb's doch genauso wie Du den zigsten Aufguss eines Themas, dessen

Du überdrüssig bist - und ja, bestimmt bist Du damit nicht allein, aber

gaukle Dir doch keine Mehrheit vor, wenn Du von was überzeugt bist, dann genügt das doch, oder ?

Mit dem Überdruss muss man, das habe ich in langen Jahren als Musiker gelernt,

sowieso aufpassen.

Das liegt oft an einem selber...

dann ist man vielleicht müde oder verspannt.

In der Lyrik wird es z.B. hoffentlich noch Unmengen an Liebesgedichten geben,

auch wenn das Thema eigentlich ausgelutscht ist.

Also bitte...

sehe es nicht zu eng, streng darfst Du gerne bleiben -

LG

Rupert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... wo ist mein Deutsch hin ?

Es muss natürlich heißen: "...eine Art Recht zu deklamieren"...

ich glaub ich krieg jetzt doch einen Komplex,

auch wenn's nicht der ist, den Du mir einjagen "wolltest"...

nix für ungut,

Band Aid kann meinetwegen gerne jedes Jahr laufen, gefällt mir immer noch besser als "Last Christmas",

und ein schöneres Weihnachtslied als Lennon's "Happy Xmas ( war is over )" kann ich mir nicht vorstellen,

was aber nicht bedeutet, dass ich selber deswegen keins schreibe !

Versuchen Sie sich bitte nicht an kosmetischen Korrekturen an einem Ungetüm ( Mann ! ) wie mir,

da muss schon ein Chirurg kommen

:wink:

nochmals

LG

Rupert

( dem die Dichterei eher ein Hobby ist - zum Ausgleich für die viele schwere Arbeit,

die selbst semi-professionelles Musizieren bedeutet... da kann ich dann nicht so streng sein,

sonst krieg ich nen Apoplex oder nen Nervenzuammenbruch ! )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast (Corazon De Piedra)

Lieber rupert.lenz,

 

es lag nicht in meiner Absicht, dir einen Komplex einzujagen und ich bin überhaupt nicht streng.

Ganz im Gegenteil, ich bin eher von einer äusserst anpassungsfähigen, ja fast schon devoten Natur.

Und ich bin es gern.

Daher fühle ich mich von deinen Worten doch etwas unverstanden, fehlinterrpretiert und charakterlich falsch eingeschätzt.

Sowas ärgert mich und manchmal werde ich dann böse.

Es ist aber kein schöner Anblick, wenn ich böse werde, daher möchte ich das gerne vermeiden.

Ich schlage dir daher vor, diese Diskussion zu beenden.

Du kannst gerne für dich davon ausgehen, dass ich kapituliert habe, wenn dir das hilft.

 

CDP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber rupert.lenz,

 

es lag nicht in meiner Absicht, dir einen Komplex einzujagen und ich bin überhaupt nicht streng.

Ganz im Gegenteil, ich bin eher von einer äusserst anpassungsfähigen, ja fast schon devoten Natur.

Und ich bin es gern.

Daher fühle ich mich von deinen Worten doch etwas unverstanden, fehlinterrpretiert und charakterlich falsch eingeschätzt.

Sowas ärgert mich und manchmal werde ich dann böse.

Es ist aber kein schöner Anblick, wenn ich böse werde, daher möchte ich das gerne vermeiden.

Ich schlage dir daher vor, diese Diskussion zu beenden.

Du kannst gerne für dich davon ausgehen, dass ich kapituliert habe, wenn dir das hilft.

 

CDP

 

Liebe Corazon de Piedra,

 

okay ich glaube Dir,

wollte schon gestern mit einer Entschuldigungs-PM "Frieden" anbieten,

hatte dann aber - wegen meiner Fehleinschätzung, zu der ich hier abschließend noch was sagen will,

in der Hoffnung, Dir einen Dienst zu erweisen und weder zu nerven noch Dir zu nahe zu treten -

wirklich Angst, ausgerechnet damit "das Fass zum überlaufen" zu bringen

und Dich richtig böse zu machen.

Nun traue ich mich doch, diesen meinen Thread dazu zu "mißbrauchen",

Dich vor aller Augen um Entschuldigung zu bitten, falls ich zu weit gegangen bin.

Was will ich sagen zur Fehleinschätzung ?

Das, was uns die moderne Kommunikationsforschung sagt, Corazon !

"Der Sender ist verantwortlich dafür, dass/wie seine Botschaft beim Empfänger ankommt".

Nun, ich will Dir damit nicht "die Schuld" zuschieben,

aber durch die Verallgemeinerung habe ich mich angegriffen gefühlt,

weswegen Deine "Kapitulation" mir tatsächlich "hilft".

Ich hab's mir bei meiner /Fehl)Einschätzung nicht leicht gemacht,aber nochmal: ich glaube Dir.

Du sagst Du bist nicht streng -

aber Du erscheinst so, wenn man Deine Kommentare zu den Gedichten anderer durchliest,

was ich unverzüglich gemacht habe, um nicht vorschnell eine Art "Urteil" über Dich zu fällen.

Dann musste ich natürlich nachgucken, was Du selber so schreibst und...

meine Güte, das darfst Du mir aber nicht verübeln, wenn ich

dabei zum Schluss komme, dass Du wirklich streng bist - mit Dir selber.

Du trägst einen sehr hohen Anspruch vor in Deinen Kommentaren,

aber Du erfüllst ihn tatsächlich selbst,

ich kann davor nur meinen Hut ziehen

( und ich trage für gewöhnlich wirklich einen ! ).

Also: Ich gehe davon aus, dass Du - wahrscheinlich wegen Verletzungen, die mich nichts angehen -

eine Abwehrhaltung eingenommen hast, die Dich - entgegen Deiner tatsächlichen Natur -

so streng erscheinen lässt.

So ne Abwehrhaltung ist logisch, da Du ja nicht verletzt werden willst.

Dabei aber, und das ist mir sehr wichtig, Dir zu sagen, kannst Du sehr verletzend werden,

abschätzend und gar arrogant "rüberkommen", obwohl Du das nicht beabsichtigst.

Dies nur eine Info.

Die "Schuld" nehme ich trotzdem gerne auf mich,

als "Neuling" ( seit dem Sommer online ) im Net wurde ich ja dann meinerseits unhöflich,

wenn auch in einem anderen Thread ( und das "Siezen" war dort als Stilmittel gedacht ).

Ich finde übrigens meinen "Weihnachtsmann" auch nicht so dolle.

Gut genug, um ihn hier zur Unterhaltung derer abzustellen, die was damit anfangen können, zwar schon,

aber der Hobbydichter, der ich nun mal bin, sieht in seinem eigenen Werk immermal wieder ziemlich krasse

Qualitätsgefälle, so dass ich noch immer hoffe, dass Dir wenigstens was anderes von mir mal gefallen möge.

Ich wünschte, ich wäre so gut wie Du, aber dazu müsste zumindest ich strenger sein,

und dazu habe ich nicht die Energie...

ich müsste mich dazu voll auf die Dichterei konzentrieren,

dieses Vorrecht aber bleibt bei mir der Musik vorbehalten.

Ich wünsche mir,

dass Du die Anerkennung und den Erfolg erzielen wirst,

den Du als Lyrikerin verdienst.

PEACE & LOVE

Rupert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast (Corazon De Piedra)

Dabei aber, und das ist mir sehr wichtig, Dir zu sagen, kannst Du sehr verletzend werden,

abschätzend und gar arrogant "rüberkommen", obwohl Du das nicht beabsichtigst.

Dies nur eine Info.

 

Ich weiss das. In meiner Heimat ist mein zweiter Vorname "Fachento".

 

Lieber rupert.lenz,

 

deine Zeilen haben mir sehr imponiert. Es kommt nicht oft vor, dass jemand so auf mich eingeht.

Was du schreibst ist alles richtig, nur hättest du mich nicht um Entschuldigung bitten müssen, so schlimm war dein "Vergehen" ja nun nicht und ich hätte das Verfahren, wenn ich der ermittelnde Staatsanwalt gewesen wäre, sowieso wegen "geringer Schuld" eingestellt.

Ich bin selbst manchmal stimmungsabhängig vielleicht zu forsch, zu direkt, so dass ich an der Diskussion sicher eine Mitschuld trage.

Wir hätten also beide schuldig gesprochen werden können und das wäre, da es ja hier im Strafvollzug keine gemischte Zellenbelegung gibt, schon etwas öde geworden. Nun, das ist ja jetzt vom Tisch und ich habe dich von einer überaus charmanten Seite kennengelernt, die ich so nicht erwartet habe.

Vor einem Mann wie dir kapituliere ich gerne, habe ich beim Lesen deiner Zeilen gedacht.

Jertzt können wir es nochmal versuchen, eine harmonische Beziehung einzugehen, voller Respekt und Anerkennung vor dem anderen, aber möglicherweise auch voller leiser Zuneigung. Ich würde mich freuen.

 

Freundliche Grüsse

 

Corazon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

liebe Corazon,

ich hab mich sehr gefreut über Deine Zeilen.

Aber Beziehung ?

Ich bin jetzt 46 Jahre alt und "ewiger Single".

Das müsste als Beweis ausreichen, dass ich trotz

temporärer Einfühlsamkeit

nicht beziehungsfähig bin :wink:

ansonsten: Oh ja, ich bin auch für den gemischten Strafvollzug,

könnte die Gefängnisse attraktiver machen !

LG

Rupert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast (Corazon De Piedra)
Das müsste als Beweis ausreichen, dass ich trotz

temporärer Einfühlsamkeit

nicht beziehungsfähig bin

 

Schade. Ich dachte wir könnten hier im Forum ein harmonisches Verhältnis zueinander haben, gut miteinander umgehen und uns im Rahmen eines Forums gut verstehen. Das möchtest du nicht oder kannst du nicht.

Okay, weiss ich Bescheid. War blöd von mir, der Gedanke. Oder naiv. Oder beides. Kommt nicht wieder vor.

 

CDP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.