Zum Inhalt springen

Dieses Kind


ishuoris

Empfohlene Beiträge

Dieses Kind

 

Wer dieses Kind loslässt

wer seine Haut abwirft

 

die wir aufrecht gehen

die Schwerter gerichtet

mit blutenden Herzen

und lächelnden Mündern

aber die Augen die Augen

tragen schwer an der Qual der Bilder

und Ohren voll Blut

und der Duft der Orangen

Bananen Tomaten

prall und sinnlich

den Geschmack auf den Lippen

und Frauen

Haare Brüste Stimmen

Gesang

 

und dann die Trommel

wer sie schlägt

wirft die Röcke

zeigt Beine

und im Taumel der Sinne

begegnen Münder

berühren Augen anders

und Tänzer auf dünnen Seilen

träumen Wolken

 

und wir alle

die ich bin

schwer in südlicher Glut

leicht in Bäumen

verwoben in steinerne Fluchten

in Kriegen geschlagen

gelyncht gemeuchelt

in Feuern gereinigt

an Felsen gekettet

tanzen in Flammen

folgen leichten Lüften

und Brisen zärtlichen Duftes erinnern

Heimat überall und im Herzen

im Bauch die Kraft der Sehnsucht

 

und dieses Kind

ohne Einsehen in seine Fluchten

verliert nichts

es bringt sich der Welt

 

 

 

Weiß nicht, in welche Rubrik Dieses Kind am besten passt. Vermutlich hier.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Gefallener, es fällt mir schwer, gelyncht loszulassen, da ich tatsächlich Lynchjustiz meine. Schnell richtet sich geballter Gruppenzorn, gefährlich die Selbstsicherheiten, in denen Menschen ihr Erleben der Wirklichkeit für Wahrheit halten, gefährlich die komprimierte Stärke von geschwächten Einzelnen in Gruppen, die gestautes Wutpotential aus anderen Quellen am willkommenen Sündenbock entladen, der Hunger der Schafe, den Wolf zu reißen ... Und ich denke nicht nur an Brutalität physischer Art. In starren Denksystemen gedemütigt und attackiert werden, wenn Geistesstärke und körperliche Ausgeliefertheit gepaart sind (gefährliche Kombination in z.B. Klinikwelten) ... Da gäbs viel zu nennen!

Drum muss gelyncht doch drinbleiben, und Danke fürs Mitdenken und Kommen-tieren.

Aber in Dieses Kind hinkt nach meinem Empfinden der Text der Botschaft weit hinterher. Das zur Eigenkritik.

 

lg Ishuoris

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Trommel muss ich immer an Waschmaschine denken. Und die Qual der Bilder erinnert mich an das TV. Steinerne Fluchten koennten auch synonym für Marzahn stehen. Alles Grundlagen fuer Rechtsradikalismus. Es ist zwar um die Ecke interpretiert aber so funktioniert unser Verstand ja auch irgendwie. Gelyncht drueckt schon ein Extrem aus und gleicht die Orangen aus. Ich hatte erst kein Zugang dazu aber dann ging es doch.

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey vokalchemist, Danke für Kommentar. Bei Vokabular von Rechtsradikalismus kenn ich mich nicht aus. Wollte ich dort eine Lied singen, müsste ich einiges ändern - pathetisch genug ist der Text stellenweise. Aber, nochmals gelesen, passt es fast als Neonazi-Hymne - mehr Brutalität müsste rein. lg Ish

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.