Zum Inhalt springen

Warnungen


Empfohlene Beiträge

Warnungen

Hörst du das Wörtchen

„Wir“

Wenn nur ein Mensch alleine spricht

Nicht nur einmal, dann seh’

Dem Redner besser ins Gesicht

Es könnte sein, dass er dem „Ich“ als Schuldner

Nur entflieht

Um nicht allein zu sein in seinem Egoismus.

 

Hörst du das Wörtchen

„Ich“

Und jemand steht zu seinen Taten

Dann lass dir nicht von einer

Stummen Mehrheit dazu raten

Es abzutun als Eitelkeit. Wohin

Die Masse zieht

Kann auch der Abgrund sein, in ihrem Mechanismus.

 

Hörst du das Wörtchen

„Du“

Und jemand sagt dir, was du brauchst

Stellt einen Mangel fest

Damit du seinen Senf abkaufst

Lass dir nicht drohen, wenn dein „Nein“ ihm

Seine Grenze zeigt

Es gibt der Wahrheit mehr als sturen Dogmatismus.

 

Das

Ich

Kann selbstlos sein

Auch wenn es zu sich selber neigt

Das Du im Wir

Bedeutet

„Niemand“

Im Faschismus.

 

Rupert 30.11.2002 ( nochmals leicht überarbeitet 11.01.2012 )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Sollte ich hierzu was schreiben?

Ich denke ja .

 

Die Botschaft ist klar verständlich, sehr logisch und überhaupt nicht irreal - respekt dafür.

 

Auch wie du das alles in ein schönes, gutklingendes Gedicht verformt hast, macht Es einfach symphatisch.

Trotz des eigentlich ja - strittigen Themas.

 

Ich hätte gerne mal die Nicht überarbeitete Version gesehen, um zu sehen wo denn deine Sorgen waren.

Über das lyrische gibts natürlich nichts zu meckern - aber das ist nachdem ich jetzt all deine Gedichte mehrmals las, denke ich eh kein Thema.

Auch die Gramatik und die Rechtschreibung ist TOP.

Was will man dazu sagen - wer kann der kann ;-)!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich um Dein Wohlbefinden sorge,

so ist dies eine Form der Nächstenliebe

und nicht der Bescheidenheit.

Wie kommst Du darauf ?

Du denkst zu gut von mir,

eindeutig :wink: !

Selbst diese Art der Nächstenliebe muss ich mir

im mer mal wieder abringen,

damit nicht alles in mir

den Bach runtergeht.

Und nun zurück zum Gedicht :lol:

 

LG

Rupi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.