Zum Inhalt springen

Fortschritt


Vokalchemist

Empfohlene Beiträge

Wo liegt der Hund begraben?

Wo keine Rösser traben.

Dort vereint man seltene Gaben.

Die muss man erstmal haben.

 

Buntgeschmückt die Fensterläden,

weltoffen statt bierernster Reden.

Nach dem Spatenklau herrscht Datenstau.

Viel zu spät erklingt der Wachradau.

 

Jetzt wird offiziell ermittelt,

im Verteiler nur lose Enden.

Telekoma wird gewitzelt.

Die Knirpse wollen drahtlos senden.

 

Wegen heißen MP3 und coolem WLAN

kommt die Oma nicht an den Tee ran.

Der Computer versperrt die Küche,

alle kochen und murmeln Flüche.

 

Ausgepackt und verstreut die Teile,

überall Stolperfallen vom Kabelsalat.

Der Aufbau braucht eine lange Weile,

wer hat jetzt noch den Code parat?

 

Doch bald schon wird schwer gerippt

während Mutter am Wermut nippt.

Jetzt erklingt Dance und Gothic Rock

Opa verstirbt an diesem Schock.

 

Vater ruft den Bestatter an,

doch es geht die Hotline ran.

"Heute schon Lotto getippt?"

Da ist er einfach umgekippt.

 

Die beiden Frauen rätseln nur,

wo ist hier der Lösung Spur?

Auch die Enkel sind verdattert,

draußen ein Scooter knattert.

 

Doch das ist der Lauf der Zeit,

er entführt uns viel zu weit.

Bist du im Alter nicht auf Zack

zwickt bald überall der Frack.

 

Auch auf dem Land herrscht digital

der Zahlenwahn, marode und fatal.

Kaum ist man jenseits der Jugend

wird auch das Laster zur Tugend.

 

© RS 2007

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

  • 2 Wochen später...

An dieser Stelle will ich erst einmal Isaac Asimov zitieren: "Die Traurigkeit heutzutage ist , dass die Wissenschaft schneller zu neuen Erkenntnissen gelangt, als die Gesellschaft zur Weisheit."

Du sprichst mit diesem Gedicht, trotz Humor und Sarkasmus, ein nicht unerhebliches Problem an. Teilweise deutet es auch auf unseren gegenwärtigen Trend hin, immer mehr eine Wegwerf-Gesellschaft zu werden:

Wo liegt der Hund begraben?

Wo keine Rösser traben.

Dort vereint man seltene Gaben.

Die muss man erstmal haben.

Man hat den neuesten aller Ipods und muss ihn nach einem Jahr wegwerfen, da er ja nicht mehr aktuell (und der Akku sowieso im Arsch) ist.

Ein humorvolles, aber sicherlich auch nachdenkliches Werk.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Respekt Donovan. Diese Analyse hebt mich ja direkt sonstwohin. In meinen Gedichten soll einfach alles repraesentiert sein was an Betonung die Vielfalt einer vortragenden Stimme foerdert. Wenn die Technik nicht so kompliziert waere, jaja wuerde ich auch ein Link posten wo es noch vorgelesen kommt. Dann koennte man vielleicht sehen das die Betonung nach vorgegebenen Mustern einer sinnbetonten Aussprache zumindestens nachhinkt. Meine Meinung nach einem Weihnachtsmarktbesuch. Was das damit zu tun hat klaeren vielleicht solche Vokabel wie Cachaca oder Traminer usw...

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.