Zum Inhalt springen

Schneewittchen


Empfohlene Beiträge

Es war einmal vor langer Zeit,

so sagt man weit und breit.

 

Ein ewig schönes Kind,

deren Stiefmutter war auf Neid gesinnt.

 

Das Haar so schwarz wie Ebenholz,

der Gang leicht und stolz.

 

Die Lippen so rot wie reines Blut,

ihr Sinn so leicht wie Gut.

 

Die Haut so weiß wie zarter Schnee,

gottgleiches Wesen wie eine Fee.

 

Doch die böse Mutter wollt‘ und tat Unrecht dem jungen Weibe nun,

sie sollte die schönste sein,

nur ihr allein

galt der Ruhm.

 

Und so schickte sie den Jägersmann,

er solle sie töten im Walde dann.

 

Doch der Jäger hatte Mitleid mit dem jungen Wesen,

er konnte Glück und Freude in ihren Augen lesen.

 

Schneewittchen wurde sie genannt,

ist aus Grimms Märchen wohl bekannt.

 

So sprach der Jägersmann: „Ich werd‘ der Königin nicht verraten,

dass ich nicht konnte verrichten ihre Taten.

 

Schneewittchen lief nun fort,

zu einem versteckten Ort,

wo sie traf die Zwerge,

über Stock und Stein und sieben Berge.

 

Doch die Königin fragt ihren Spiegel sogleich,

ob sie sei die Schönste im ganzen Reich.

 

Und der Spiegel sagte ihr,

Schneewittchen hätte eine noch viel schönere Zier.

 

Die Königin nahm an die Gestalt einer alten Frau,

und gab Schneewittchen einen Apfel und sagte: „Nimm, iss, er ist frisch wie reifer Tau.“

 

Oh weh! Der giftig‘ Apfel verfehlt seine Wirkung nicht.

Sie taumelt, fällt, und zu Boden bricht.

 

Als die Zwerge sie nun fanden,

und sich dem schönen Geschöpf zuwandten,

und ihren Tod nun erkannten.

 

Doch ihr wisst,

wie es in den Märchen ist

und heißt,

der Kuss des Prinzen Rettung verheißt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Also erstmal muss ich sagen, super Gedicht, gute Wortwahl

 

Mein Tipp wäre, die sich reimenden Zeilen in einer ähnlichen Silbenanzahl zu verfassen.

Trotzdem klingt die Geschichte auch so schon gut.

 

Und noch ein winziger Kritikpunkt: Schneewittchen wird nicht durch einen Kuss wieder erweckt, sondern dadurch, dass der gläserne Sarg mit ihr zu Boden fällt und ihr das vergiftete Apfelstückchen aus dem Mund hüpft.

Wird wohl allerdings hier kaum jemand wissen, es sei denn, dieser jemand ist genauso ein märchenverrückter Mensch wie ich

 

Mfg,

Once Upon A Time

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.