Zum Inhalt springen

Licht am Ende...?


Winterkind

Empfohlene Beiträge

Lang der Weg, ich schau die Straße hinunter

Schau mir Baum und Strauch und Gras an

Doch sehen kann ich nichts und erkenne dann

In meinem Kopf herrscht viel Tumult, drauf und drunter

 

Wie eine Wiege die Weide schwingt

Und unendlich schön der Vogel singt

Wie ein Juwel deine Augen glänzen

Ich weine gar, ich pflege nicht zu scherzen.

 

So gehen wir hier so entlang

In mir drin – mir wird’s ganz bang

Schmetterlinge im Bauch, Chaos im Kopf

Ich packe die Gelegenheit am Schopf!

 

Lang der Weg, er scheint nun länger

Fahr ich wie ungebremst auf die Mauer

Habe Angst, wie ein Tier liegst auf der Lauer

Ich tue – der Ausweg wird immer enger!

 

Was sagst du? So unwirklich scheinen

Meine Worte sind doch von reinem

Gefühl’ geleitet schossen hinaus

Ist jetzt raus! Ist’s jetzt aus?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.