Zum Inhalt springen

Der Fluch des Seraph


Empfohlene Beiträge

Verzaubertes Wesen von Licht durchflutet,

Flügel schlagend stürzt es tief hinab.

Endlose Trauer im letzten Augenschein,

wird es gewahr seinem dunklen Grab.

 

Als sich weiß in grau und schwarz verliert,

ein kühler Hauch aus offnem Munde strömt

und der Geist des Lebens müd´entweicht,

die Trommeln des Todes leis´ erdröhnt.

 

„Fallender Seraph, hier endet dein Kampf,

hier enden deine Sorgen, endet dein Sein!“

 

Doch im letzten Flackern seines Lebensgeistes

ward ein bindend´ Fluch geschworen:

 

„Auf daß du erkennest, was du selbst getan,

fürdar du endlos leben mögest!“

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.