Zum Inhalt springen

Sagen zur Zeit


Empfohlene Beiträge

Hinfort die Tage zögern nicht lange, daß die Woche schnell anfange.

Auch dem Monat danach wird im Reigen seiner 11 Brüder nie bange.

Im Kalender wechseln all die Monde, sie kommen und gehen wie wir,

doch lautlos viel weiter, rätseln noch welcher Augenblick sich lohnte.

Trotzdem verbrauchen und entgleiten sie uns heiter.

Ist das ganze Dutzend voll, werden sie zu Jahren,

anfangend mit unserem Alter Achterbahn zu fahren.

Vielleicht ist es auch um eine Dekade mal schade.

 

Bist du immer noch bereit für dein bisschen Zeit,

es dauert nicht lang`, die Uhr kennt keinen Zwang.

Sind die Sekunden auf der Zeitreise verschwunden,

so wie die Stunden strömen sie aus Kronos Wunden.

Es wird ohne Trotz mit jedem Jahrzehnt, die Zeit zur Ewigkeit gedehnt.

In dieser 4. Dimension sprengen wir uns mit jeder normalen Zehnsation

durch das Fuer und Wider der allseits herrschenden Göttergen´ration.

Verstaerken wir mit ungebremster Vehemenz die temporale Erosion?!

 

 

© RS 2007

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 13
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Es ist zur selben Zeit wie Deutsche Vers-Sprecher aus der Schattenwelt entstanden. Nach einer kurzen aktuellen Ueberarbeitung wollte ich es euch nicht vorenthalten weil die Titel Deutsche Vers-Sprecher Sagen zur Zeit ... noch ein 3tes Werk erwarten laesst, womit mein Anfangszyklus des Schreibens komplettiert wird. Aber ich bitte um Geduld.

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In dieser 4. Dimension sprengen wir uns mit jeder normalen Zehnsation

durch das Fuer und Wider der allseits herrschenden Göttergen´ration.

Verstaerken wir mit ungebremster Vehemenz die temporale Erosion?!

Interessante Gedanken.

Besonders die letzten vier Zeilen der zweiten Strophe und die ersten 4 der ersten lesen sich sehr hastig. Die dazwischenliegenden sind dann wieder etwas nachdenklicher. Daraus schließe ich, dass diese Zeit eben trotz des vielen Nachdenkens und Grübelns rasant vorübergeht.

Wie Seneca schon sagte: Das Leben ist kurz, wenn du es zu gebrauchen verstehst.

Ich denke mal, die Erosion, von der du schreibst ist die Abtragung der Lebenszeit, wenn der Mensch in seinen Geschäftigkeiten versinkt. Gerade in unserer Gesellschaft wird die Zeit durch den Konsum ja geradezu verschlungen, wird selbst "konsumiert".

Dieses Gedicht gehört wirklich hierher und ich finde einige sollten es lesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 4 Monate später...

Gleiches Thema, aber Inhaltlich nicht mal ansatzweise ähnlich :wink:

 

Was hältst du davon mal wider richtige Komms zu schreiben und nicht immer nur links zu deinen Werken zu posten, sorry aber das kanst du doch unter Werkeverzeichnis machen.

Nicht böse sein, hdl

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Mich deucht ich übersah es, vielleicht sollten wir wirklich Bahnen zum Millenium schlagen, auf das die Zeit sie nicht alle kriegt :wink:

 

Von den 12 Brüdern in Vers zwei habe ich in irgendeinem sehr bekannten Rästel schonmal gehört, da greifst du schon ganz schön hoch.. und dann kommt die Zehnsation.. unbewusst oder als Kontrast?

 

Lange Vrese seh ich von dir ja nicht so oft, aber können tust du anscheinend trotzdem^^

 

lg Nino

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

guten abend zusammen, also ähm das gedicht, ja interessantes thema. aber es hat mich nicht böse sein vokalchemist, nicht so sehr in den bann gezogen - anfangs. als ich allerdings die kritiken las, ich freue mich sehr, das hier so nachdenkliche scheinbar "gegen den Strom" schwinmende Persönlichkeiten kursieren... die soviel nachdenken und zeit und intensität an einer sache "verschwenden". (wohlgemerkt, ich sinniere gerne und solche "nachdenklichkeiten" sind für mich persönlich niemals verschwendung, da es für mich eher das sein, ansich darstellt - sozusagen zwischen dem Sein und Schein - das Sein. Lol, ähm lest mehr über mich und ihr wißt wie ich es meine.). :mrgreen: Dein Werk vokalchemist ist gut - es löst diskussion aus - wunderbar!!!!!!!!!!!!! :mrgreen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 1 Jahr später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.