Zum Inhalt springen

Wissen sie


Empfohlene Beiträge

Wissen sie, was ich ja so daran liebe,

das ist diese Leidenschaft, an der du furchtbar leidest.

Und nur dadurch weißt du, dass du lebst.

 

Und jeder der das nicht kennt, der ist furchtbar traurig,

weil er es nicht versteht.

 

In ihm entsteht ein Zorn der keine Grenzen kennt,

er trachtet dir nach dem Leben und ohne Rücksicht,

in unerbittlicher Grausamkeit zerlegt er das schöne.

 

Subtil und ohne Vorwarnung greift was immer

unbegreifbar bleibt.

 

Du merkst wie es dich trifft, schlimmer als Gift in

diesen kurzen Momenten. Aber du kannst nichts tun denn

der andere darf nicht verletzt werden.

 

Denn der andere wird der Spiegel deines Bildes,

wenn du ihn also verletzt, dann ist jeder Hieb

in dein eigenes Gesicht geschnitzt.

 

Und manchmal da vergisst du dieses Prinzip und

ohne Rücksicht stellst du das schlechte an den Pranger,

schlägst darauf ein und erkennst, das warst nur du.

 

Die Frage ist also nur, warum merken wir das nicht.

Die Emotion im anderen wird nur erschaffen weil du

sie so erlebst.

 

In der Bibel steht, Gott sieht das Herz an.

Wenn wir nun das Herz ansehen, dann mit unserem

Herz. Wo also ist das Herz geblieben, wenn wir leiden,

da wir nichts sehen?

 

In Wirklichkeit beginnt das Leiden dadurch, dass wir

eben ein Herz haben, dann aber einen Menschen

treffen, der absolut herzlos ist.

 

Es braucht großen Mut, sich stets aufs Neue ein Herz

zu fassen, unablässig zu wissen, der andere, er leidet nur,

und was er braucht ist deine gute Absicht.

 

Menschen ohne Herz sind lange und tief verloren und

doch darf man sie nicht angreifen, denn damit greift

man das eigene Herz an.

 

Die Frage bleibt also, wann es kippt, wenn irgendwann

diese Kräfte kein Gleichgewicht mehr finden,

dann geht eine Kultur unter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...
  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ich sollte ´öfters ins Labor hier gehen! Wollte eigentlich ein Gedicht schreiben, doch zuerst hab ich irgendwie dein Gedicht im Auge gehabt.

 

Ja, es ist wahr, dass wem man schadet, nur man sich selbst in den Abgrund steuert.

Und blickt man anderen Menschen in die Augen, kann man wohl wahrlich viel Leid darin erkennen...

obschon viele sich das nicht eingestehen, und Gute Miene zum bösen Spiel machen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.