Zum Inhalt springen

Nacht


Empfohlene Beiträge

Nacht

 

Der alte Mann,

dort am Fenster

starrt blind

auf die Strasse,

irgendwo

zerbricht ein Glas,

unter meinen Füßen

sammeln sich die Stunden

und ich wandere

durch eine tote Stadt

 

Grauer Nebel

zieht um die Häuser,

ein Hund

jagt in meinem Schatten,

meine Hände

brechen die Blüte

einer letzten Rose,

aus geöffneten Fenstern

dringen Stimmen

in die Dunkelheit.

 

Licht,

als stumme Frage,

leuchtet mir den Weg,

ich schaue in die Fenster

und sehe tote Blicke

Masse fressend,

ihre leeren Hände

umschließen

flackerndes Abendmahl,

allein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 5
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hi Miss Rainstar, versteh ich nicht, wieso du damit unzufrieden bist :?

Ich kann Vokalchemist nur zustimmen, es ist ein absolut gelungenes Gedicht, es entspricht zwar nicht der Art wie du sonst schreibst, aber trotzdem ist es sehr gut gelungen. Mir gefällt es jedenfalls von der Form und vom Inhaltlichen, schön, wirklich!

Alles Liebe

C

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.