Zum Inhalt springen

Bei der Sensenarbeit


Homo_Ingenuus

Empfohlene Beiträge

Abend, der du Tagesende

und Kühlung bringst,

dich erwarte ich sehnlichst

in glutsengender Hitze.

Auf steilem Wiesenhang

den Schnitter bei der Hand

recke ich den flehentlichen Blick

zur erbarmungslosen Sonne hin,

hoffend auf jedes kleine Wölklein

welches Schatten mir nieder zeichnet.

So auch jeder Windhauch

sei meinem Dasein erträglich.

 

Nun bricht die Nacht

den Bann des lodernden Tages,

der Mond steht reglos Wacht

und morgen mag es,

frei vom arbeitsamen Tun,

ein schöner Tag im Sinne ruhn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.