Zum Inhalt springen

Der Frühling


Schreiber

Empfohlene Beiträge

Der Frühling

 

Bei hellem Sonnenschein

in einem Neubeginn

findet nun jedes Sein

seinen eigenen Sinn.

 

Was verborgen und tief

treibt kraftvoll und mit Macht;

einst ruhend lange schlief,

nun stöhnend voll erwacht.

 

Fort ist der letzte Schnee,

Veilchen an der Halde,

Stare picken im Klee,

Kuckuck singt im Walde.

 

Träume seltsam weben

in ruhender Stille;

mein inneres Beben

wird nun voller Wille.

 

©EB

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.