Zum Inhalt springen

der bleiche Nachtwandler


Homo_Ingenuus

Empfohlene Beiträge

align=leftWie in Trance taumel ich

durch nächtliche Straßen,

bis selbst mein Schatten

gar ängstlich vor mir wich.

Ein Geleit, kleine Ratten,

wie kann ich euch hassen,

folgt mir im Mondeslicht.

 

Voll steht der bleiche Mond,

scheint als ein letzter Zeuge

auf weiße Haut und Gebein.

Warum ward ich verschont,

ich kann mir nicht verzeihn,

sieh nur wie ich mich beuge,

werde mit Hohn belohnt...

 

So hinfort mit euch Spötter,

meine Last ist schwer genug,

brauche nicht noch euer Leid

oder das Mitleid eurer Götter.

In dieser Schwärze meilenweit

gehe ich mit jedem Atemzug

hin zur Mutter aller Mütter...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.