Zum Inhalt springen

Wege


Empfohlene Beiträge

Wege

 

Die Spuren im Schnee

schließen den Kreis

mit dem Wind

verfliegen die Gedanken

 

Um meinen Kopf

sammeln sich Kristalle

aus dem Himmelgrau herab

und die Stimme vereist

 

Ich folge dem Wind

durch einsame Städte

durch Feld und Wald

in die Dunkelheit

 

Dort berühren Fingerspitzen

altes Herz und Hirn

die warme Haut gefriert

um einen Klumpen Mensch

 

Geh weiter,

verlasse des Windes Bahn

und sieh nicht zurück,

eine Tür schließt sich leise

 

Später komme ich wieder,

wenn das Jahr vergangen ist

liege ich auf der Strasse

und halte die Welt an

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.