Zum Inhalt springen

das Lied einer Rose


N.L.S.S.

Empfohlene Beiträge

Eine Rose

so schön

in voller bracht -

in meinen Hände halte

dies ist Liebe.

 

Der Duft überwiegt meine Gefühle

und Atme ihn ein

dass ich verschmelze

als wäre dies alles mein.

 

Die Dornen dieser Rose

auch wenn es tut weh

Sie zeigen auf

wie das Leben eben so ist.

 

Die Blüten sind so zart

als wäre es meine Haut

so sanft sie sind

so fühle ich mich.

 

Die Blätter zieren

das ganze herum

so ist dies -

als wäre es mein eigenes Kleid.

 

Stelle diese Rose

in die Vase hinein

Sie soll länger halten

der Blick mich länger

an ihr erfreuen.

 

Fängt Sie an zu Welken

das spürt man auch

so wie bei uns

Menschen

wenn wir Älter werden.

 

Ist sie verblüht

wirft man diese fort

trägt es mit würde

als werde man getragen

zum Grabe hin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Das einzige was mir gefaellt ist die 4te Strophe. Sie scheint den Kern und Selbstbezug zu bilden. Und da reinzutexten um nach aussen die Dornen wachsen zu lassen, kannst du nicht? Erzaehl es einem anderen aber nicht mir. Es ist kein Feeling drin weil abgenutze Vergleiche nichts strecken koennen was von einzigartzigem Gehalt waere. Ein bisschen Schmus ist OK aber nicht uebr 6 Strophen die zudem noch in der Laenge variieren. 4 Minus setzen...

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

vielleicht ist dies mal besser als das vorher gehende

 

Lied einer Rose

 

Eine Rose

so wunderschön,

erblüht in voller Pracht

diese halt ich

in meinen Händen

 

Der Duft dieser Rose

überwiegen

meine Gefühle

schmelzen vor mir hin

als wäre es von mir.

 

Ihre Dornen

sie tun auch weh,

Sie zeigen es auf

wie unser Leben ist,

auf dieser Erde

 

Die Blüten sind

so zart -

als wäre es meine Haut

sanft wie sie sind

so fühle ich mich.

 

Die Blätter der Rose

sie zieren das Ganze

als wäre dies

vergleichbar

mein eigenes Kleid.

 

So stelle diese Rose

in eine Vase hinein

sie soll länger halten

damit mein Blick sich länger

an ihr erfreut

 

Fängt Sie an zu Welken

was sie in uns erweckt

genauso wenn wir

spürt sie es in sich

wenn das Alter kommt

 

Ist sie verblüht

trägt man sie fort,

genauso mit Würde

als werden wir getragen,

zum Grabe hin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.