Zum Inhalt springen

Königskinder


Vokalchemist

Empfohlene Beiträge

Königskinder

 

In den Banken sind wir allein.

niemand findet der Weisen Stein.

Schlängelnd bilden wir eine Kette,

wären wir doch alle wie Mette.

 

Marit ist die Kronprinzessin,

mit Haakon Kutscheninsassin.

Durch Europa über Stock und Stein,

nicht ein verwandter Hof bleibt allein.

 

Ihr könnt die Zukunft nicht vergessen,

nicht in diesem Zeitalter.

Denn irgendwann wird sie euch fressen,

wie der Tag den Nachtfalter.

 

© RS 2007

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 8
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Okidoki Herr Chemist,

kurze erklärung:

ein zweisilibiges wort wird meist Xx betont.

eine silbe wie ver-, ge-, zer- ist immer unbetont,

gegangen = xXx

zerworfen = xXx

Katzenmusik = XxXx

ich reite über berg und tal = xXxXxXxX

einsilbige wörter können meist betont oder unbetont sein

ich = x/X

du = x/X

manche werden aber auch stärker betont als andere:

du bist chemist = xXxX

 

zwei reimwörter. die sich wirklich reimen

haben die gleiche betonungsstärke am schluss,

 

die katze fiel aus dem Sack

und machte schlapp

xXxXxxX

xXxX

 

weitere Bsp:

Wer holpert runter in das Tal, xXxXxXxX

es ist der Schiffer mit nem Wal. xXxXxXxX

Was macht er dort, xXxX

er war im Ort, xXxX

gemütlich Pfeife rauchen. xXxXxXx

 

Abfolge von xX = Jambus

Xx = Trochäus

Xxx, xxX gibts auch noch.

auch mischarten.

 

zb.

Mit feurigem Herzen durchblick ich die Ferne,

und reite als Drachenbezwinger von dannen;

da seh ich von oben die glitzernden Sterne

und lande beherzt in den rauschenden Tannen.

xXxxXxxXxxXx

xXxxXxxXxxXx

xXxxXxxXxxXx

xXxxXxxXxxXx

 

zur übung kannst gern gedichte von zb mir analysieren und mir schreiben

ich kontrollier dirs.

 

sooo hiermit überreich ich dir dein holzschwert

frag einfach falls was unklar is.

 

Königskinder

 

In den Banken sind wir allein.

niemand findet der Weisen Stein. <- Niemand

Schlängelnd bilden wir eine Kette,

wären wir doch alle wie Mette.

XxXxxXxX

XxXxxXxX

XxXxxXxXx

XxXxXxxXx

Vorschlag:

Auf der Bank sind wir allein,

finden nicht den Weisen Stein.

Schlängelnd bilden wir die Kette,

wären wir doch wie die Mette.

XxXxXxX

XxXxXxX

XxXxXxXx

XxXxXxXx

Vorschlag als Kreuz:

Auf der Bank sind wir allein,

schlängelnd bilden wir die Kette,

finden nicht den Weisen Stein,

wären wir doch wie die Mette.

 

(Hier kenn ich leider nicht alle Wörter

mit ihrer Aussprache) Haakon?

 

Marit ist die Kronprinzessin,

mit Haakon Kutscheninsassin. <- das is sehr komisch auszusprechen^^

Durch Europa über Stock und Stein,

nicht ein verwandter Hof bleibt allein.

XxXxXxXx

xXxXxXxX

XxXxXxXxX

xXxXxXxxX

prinzessin und insassin

reimen sich für mich nicht.

weil ich sie unterschiedlich betone.

prinzessin reimt sich auf "hessin" (xXx)

und insassin auf "ohne sinn" (XxX)

 

Vorschlag:

Durch Europa über Stock und Stein,

nicht ein verwandter Hof, der bleibt allein.

XxXxXxXxX

XxXxXxXxX

 

Ihr könnt die Zukunft nicht vergessen,

nicht in diesem Zeitalter.

Denn irgendwann wird sie euch fressen,

wie der Tag den Nachtfalter.

xXxXxXxXx

XxXxXXx/XxXxXxx

xXxXxXxXx

XxXxXXx/XxXxXxx

das kann man metrisch schon so machen,

dann wird vers zwei und vier halt mehr gesprochen.

das ist exklusiv

 

lg

onkie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die letzte Strophe gut ist weiß ich wenigstens wo ich ansetzen kann. Die Analyse der 1. beiden Strophen opfert den Inhalt ein bisschen. Erstmal ist es der Stein der Weisen. Daraus kann man keinen weisen Stein machen um auf dieselbe Bedeutung zu kommen. Und negative also ausschließende Logik bei der letzten Zeile von Strophe 2 ist verwirrend. Man koennte denken es soll heißen das wenn ein Hof nicht verwandt ist, dann bleibt er doch allein. Diesen Fakt wollte ich nicht unbedingt hervorheben.

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja, da geb ich dir recht; die kunst ist es, beides (inhalt und form) in einklang zu bringen.

wenn es nicht recht passt, muss man es eben so lange ändern, oder neue wege gehn.

ich hab nur kurz drüber geschaut, wenn es mein gedicht wäre, würde ich vermutlich

vieles umschreiben. probier es aus, irgendwann passts

und wenn nicht, dann zieh den inhalt vor.

lg

Onkie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Vielen Dank fuer die ausfuehrlichen Gedanken zu meinem kurzen Beitrag , den Adel betreffend. Ich bin kein Klatschexperte aber manchmal hat die High Society so ihren Reiz. Mein Eingestaendnis an die Form und Metrik ist, daß ich die Silben abzaehle damit wenigstens die Anzahl uebereinstimmt. Weitergehende Formerfolge bleiben bei meinem Schreiben wohl eher dem ZUfall ueberlassen wie bei der 3ten Strophe. Ein Experte auf diesem Gebiet war ja Donovan. Eine kleine Traene ihm noch hinterher, obwohl ers wohl nicht merkt hat er mit seinem ersten Werk einen ziemlich guten Einstand. Und ich weiß bis heute noch nicht was ein Anapaest ist. Es klingt ein bisschen wie eine Krankheit ist aber bestimmt was ganz anderes.

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.