Zum Inhalt springen

Ein kleines Fenster ins Nirgendwo


Homo_Ingenuus

Empfohlene Beiträge

Ich saß dereinst am trüben Fenster

der Schnee er fiel in finstrer Nacht

so kam zu mir der letzte Lehnsherr

in wallend schwarzer Robenpracht.

 

Das knisternd´Feuer erstarb sogleich

als er seine Stimm´ zum Gruß erhob

und ach wie klang sie seiden-weich

denn ich dachte oft sie befehle grob.

 

"Mein Freund am kleinen Fenster dort

ich sehe in dein kaltes Herz,

komm nun mit mir und ich spüle fort

deinen ungesprochnen Schmerz."

 

So erhob ich mich auf taube Füße

meine Tränen brachen jeden Bann

öffnete sacht und sandte Grüße

das Fenster zum Nirgendwo und Irgendwann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.