Zum Inhalt springen

Bergröslein


andaristan

Empfohlene Beiträge

Ich fand dereinst ein Röselein

Am höhenlichten Plan,

So liebelich, so schön, so klein

Wards meiner zugetan

 

Und sprach zum weißen Röselein,

Wie´s abendmüde blickt:

So schön bist Du, gar hold und rein,

Mich dünkt, ich nehm Dich mit.

 

Nun brach ich´s kleine Röselein,

Gewärmt an meiner Brust

Und trug es seliglich nach Heim

Zu Blumengartens Lust.

 

Das liebe, kleine Röselein,

Es ward so sehr geliebt,

Doch wollt es länger nicht mehr sein

Und zeigte sich getrübt.

 

"Ach, lass mich kleines Röselein,

Die Buhle macht mich welk.

Fürder bin ich nicht mehr Dein,

Ich lieb genug von selbst!"

 

O höhenlichtes Röselein!

Welch inbegriffner Schmerz!

Du gehst mir fahlen Blickes ein

Und ebenso mein Herz.

 

Fazit: Manche Blumen soll man nicht zu viel gießen, wie man manche Frauen nicht zu viel lieben soll.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.