Zum Inhalt springen

Befreie Dich Seele


Empfohlene Beiträge

Befreie Dich, Seele

 

 

Merkst Du nicht,

wie Dein Fuss entgleitet ?

Treibsand ist’s,

auf dem Du schreitest.

 

Spürst Du’s nicht ?

Sind Deine Sinne so stumpf,

wie Du versinkst

im saugenden Sumpf ?

 

Fühlst Du nicht

das Netz der Spinne ?

Sie umgarnt Dir

Geist und Sinne.

 

Gift ist Täuschung,

bringt Dir Kummer.

Erwürgt Dich langsam, -

raubt Deinen Schlummer.

 

Trüb’ wird Dein Tag,

die Nacht so lang’.

Dein Herz ist mutlos

schon und krank.

 

Schwer ist’s,

an der Schuld zu tragen,

die man anderen aufgeladen.

 

Drum übe im Verzeihen Dich,

und brüte über Strafen nicht.

Jene Bürde wird Dir leicht,

wenn Du “dieses Ziel erreicht.

 

Munter, gleich dem Vögelein,

befreit von dem Ballast,

schwingt die Seel‘ von Ast zu Ast,

 

bis in jene lichten Höhen.

Wo Freude sich und Lachen,

auf ewig wiedersehen.

 

© Gisela Siepmann

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.